Philosophie /

Nietzsche Religionskritik

Nietzsche Religionskritik

 Nietzsche Religionskritik
*15 Oktober 1844
† 25 August 1900
- studierte Philologie (Sprach-und Literaturwissenschaft) und
Theologie
GOTT IS

Nietzsche Religionskritik

user profile picture

studywithlara

4578 Followers

Teilen

Speichern

379

 

11/12/13

Lernzettel

- Zusammenfassung Religionskritik

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Nietzsche Religionskritik *15 Oktober 1844 † 25 August 1900 - studierte Philologie (Sprach-und Literaturwissenschaft) und Theologie GOTT IST TOT! GOTT BLEIBT TOT! UND WIR HABEN IHN GETÖTET! FRIEDRICH NIETZSCHE 1844-1900 - hofft nicht, dass Gott tot ist, sondern stellt es lediglich fest - spielt damit auf die christlichen Werte an, die seiner Meinung nach nur noch scheinheilig sind - ,,es braucht einen neuen Menschen" (geprägt von Wille und Macht und nicht von Glaube und Mitleid) Zusammen for sing Es geht Nietsche darum zu beschreiben, wie die Lage ist. In der Welt damals im 19 Jahrhundert begann die Säkularisierung (zunehmend Gottlosigkeit, Verfall der Religionen und Gottesglaube nahm immer mehr ab). Stattdessen nahm der Materialismus immer mehr zu. Und da wurde von Nietzsche beobachtet, dass Gott sozusagen immer mehr „stirbt" / dass wir Gott getötet haben. Insbesondere betrifft es wohl die Christen, die Gott mit ihrer ganzen Moral so verfälscht haben, dass sie ihn getötet haben. Gott ist also nicht mehr erkennbar / weg. Zusammengefasst verdunkelt das Christentum Gott mit seiner ganzen Moral. = Die Religionskritik wird zur Wiederkehr des eigentlichen Gottes führen. Gott wird von dem Ansturm der Moral befreit. Gott kehrt jenseits von gut und böse wieder. Ziel: Sein Menschenbild soll sich nur von sich selbst leiten lassen und nicht von Religion / Ethik. Neue Rasse = Übermensch Verbindung zum Nihilizmug Nihilismus Lehre der absoluten Sinnlosigkeit...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

des Lebens - negiert jegliche Moralvorstellungen und leugnet die Existenz von Gott - Nietsche führt dies fort - Behauptung: Alles im Universum wiederholt sich. Alles was der Mensch erlebt, wurde schon erlebt und wird unendlich oft weiter geführt. Nur der Übermensch kann diesen Zustand ertragen. - Übermensch = Idealtypus, der sich von den zwängen und herrschenden Religion / Ethik befreit ↳ entfaltet sich ungehindert Merke - Nietzsche hofft, dass ein neuer Gott wiederkommt Parallele zum Übermenschen - kritisiert: - Religion für den Schutz und Erhalt der Schwachen (Nächstenliebe, Moral, Mitleid), Ausblendung der Wahrheit, Fokussierung auf das Jenseits und gesamtes Christentum (Sklavenmoral)

Philosophie /

Nietzsche Religionskritik

user profile picture

studywithlara  

Follow

4578 Followers

 Nietzsche Religionskritik
*15 Oktober 1844
† 25 August 1900
- studierte Philologie (Sprach-und Literaturwissenschaft) und
Theologie
GOTT IS

App öffnen

- Zusammenfassung Religionskritik

Ähnliche Knows

user profile picture

Friedrich Nietzsche - Religionskritik

Know Friedrich Nietzsche - Religionskritik  thumbnail

244

 

11/12/13

user profile picture

Religionskritik Nietzsche

Know Religionskritik Nietzsche thumbnail

126

 

11/12

E

1

Religionskritiker (Feuerbach, Marx,Nietzsche)

Know Religionskritiker (Feuerbach, Marx,Nietzsche) thumbnail

7

 

11

user profile picture

4

Religionskritik (Feuerbach, Marx, Nietzsche, Moser)

Know Religionskritik (Feuerbach, Marx, Nietzsche, Moser) thumbnail

155

 

11/12/13

Nietzsche Religionskritik *15 Oktober 1844 † 25 August 1900 - studierte Philologie (Sprach-und Literaturwissenschaft) und Theologie GOTT IST TOT! GOTT BLEIBT TOT! UND WIR HABEN IHN GETÖTET! FRIEDRICH NIETZSCHE 1844-1900 - hofft nicht, dass Gott tot ist, sondern stellt es lediglich fest - spielt damit auf die christlichen Werte an, die seiner Meinung nach nur noch scheinheilig sind - ,,es braucht einen neuen Menschen" (geprägt von Wille und Macht und nicht von Glaube und Mitleid) Zusammen for sing Es geht Nietsche darum zu beschreiben, wie die Lage ist. In der Welt damals im 19 Jahrhundert begann die Säkularisierung (zunehmend Gottlosigkeit, Verfall der Religionen und Gottesglaube nahm immer mehr ab). Stattdessen nahm der Materialismus immer mehr zu. Und da wurde von Nietzsche beobachtet, dass Gott sozusagen immer mehr „stirbt" / dass wir Gott getötet haben. Insbesondere betrifft es wohl die Christen, die Gott mit ihrer ganzen Moral so verfälscht haben, dass sie ihn getötet haben. Gott ist also nicht mehr erkennbar / weg. Zusammengefasst verdunkelt das Christentum Gott mit seiner ganzen Moral. = Die Religionskritik wird zur Wiederkehr des eigentlichen Gottes führen. Gott wird von dem Ansturm der Moral befreit. Gott kehrt jenseits von gut und böse wieder. Ziel: Sein Menschenbild soll sich nur von sich selbst leiten lassen und nicht von Religion / Ethik. Neue Rasse = Übermensch Verbindung zum Nihilizmug Nihilismus Lehre der absoluten Sinnlosigkeit...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

des Lebens - negiert jegliche Moralvorstellungen und leugnet die Existenz von Gott - Nietsche führt dies fort - Behauptung: Alles im Universum wiederholt sich. Alles was der Mensch erlebt, wurde schon erlebt und wird unendlich oft weiter geführt. Nur der Übermensch kann diesen Zustand ertragen. - Übermensch = Idealtypus, der sich von den zwängen und herrschenden Religion / Ethik befreit ↳ entfaltet sich ungehindert Merke - Nietzsche hofft, dass ein neuer Gott wiederkommt Parallele zum Übermenschen - kritisiert: - Religion für den Schutz und Erhalt der Schwachen (Nächstenliebe, Moral, Mitleid), Ausblendung der Wahrheit, Fokussierung auf das Jenseits und gesamtes Christentum (Sklavenmoral)