tourismus

I

Idea Hykosmoni

44 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

12

Lernzettel

tourismus

 ERDKUNDE
TOURISMUS
MÖGLICHE KLAUSURAUFGABEN
AUFGABE 1:
Lokalisiere den Ort, und kennzeichne das Touristische Potential
AUFGABE 2:
Erläutere

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

280

touristisches Potential, Arten, Ursachen, Massentourismus, Nachhaltigkeit, Butler-Modell, Vorlaufer-Modell

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

ERDKUNDE TOURISMUS MÖGLICHE KLAUSURAUFGABEN AUFGABE 1: Lokalisiere den Ort, und kennzeichne das Touristische Potential AUFGABE 2: Erläutere die Struktur und die Entwicklung des Tourismus AUFGABE 3: Erörtere die Chancen und Risiken von Tourismus. Beurteile in welcher Phase sich der Tourismus im Vorläufer/ Butler-Modell befindet LOKALISIERUNG Land/ Insel/ Stadt Region • Kontinent ● • Gradnetz Ozean/ Gebirge/ Wüste/ Fluss/ See • Klimazone ● Hauptstadt Nachbarsland/ Insel ENTWICKLUNG Struktur: • Herkunft der Touristen: Länder, eigenes Lans • Reisezeit: Ganzjährig, Sommer-- > Wann ist am besten Entwicklung: • Touristenzahl: steigend, fallend, • Natur: Siedlungen, Wälder Beherbergung: Hotelzimmer ● wurden mehr • Verkehr • Attraktionen • Einwohnerzahl • Einnahmen TOURISTISCHES POTENTIAL NATÜRLICHES POTENTIAL Geographische Lage; Relief; Vegetation; Klima; Wasser Klima: Klimazone; Jahre Temperatur; Tages+ Nachttemperatur; Sonnenstunden; Regentage; Wassertemperatur; Niederschlag Vegetation: Landschaft; Nationalparks etc.; Strände; Skipiste; Flora & Fauna ANTHROPOGENES POTENTIAL 1. Touristisches Kulturraumpotential: Kultur, Tradition, Religion, Sprache, Bildung 2. Touristische Infrastruktur: Beherbergung, Gastronomie, Sport, Transport, Freizeit Erreichbarkeit: Straße, Fährverbindung, Autobahn, Flughafen Attraktion: Golfplätze, Altstädte, Attraktive Städte, Tempel, Sehenswürdigkeiten ERDKUNDE TOURISMUS O TOURISMUS ARTEN Erholungstourismus Städtetourismus Sporttourismus • Strandtourismus ● ● ● ● Abenteuertourismus Bildungstourismus URSACHEN Steigendes Einkommen • Entwicklung des Transports • Globalisierung • Technischer Fortschritt • Mehrere Urlaubstage MASSENTOURISMUS • Viele Touristen auf einmal • Internationaler Flughafen, Straßennetz, Hotelanlage, • Überflutete Strände, Vollgebaute Landschaft • Vorteile: Günstig, Viele Freizeitangebote, Gute Wirtschaft • Nachteile: Müll, Ressourcen verbrauch, Vollgebaute Landschaften XP is مرحوم Забуть ERDKUNDE TOURISMUS NACHHALTIGKEIT DES TOURISMUS ÖKONOMIE Vorteile: • Infrastruktur wird besser • Image des Landes wird besser • mehr Arbeitsplätze • Grundbedürfnisse werden gesichert • Wirtschaftliche Stabilisierung • Große Einnahmequelle Nachteile: Preisanstieg • Rückgang der Landwirtschaft • Wirtschaftliche Abhängigkeit ● ÖKOLOGIE Vorteile: • Naturschutzparks entstehen • erneuerbare Ressourcen Nachteile: • Umweltverschmutzung --> Emissionen, Verkehr, Müll • Zerstörung von Flora und Fauna • hoher Energie verbrauch --> Wasser, Strom • Gewässer und Bodenbelastung • Landwirtschaftliche Flächen werden bebaut SOZIAL Vorteile: • Kulturaustausch Arbeitsplätze Steigen des Bildungsstandes •...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Verbesserte Infrastruktur --> Krankenhäuser • Menschliches Gesellschaftssystem sichern--> Kultur erhalten • Grundrechte sichern ● Nachteile: • Belästigung und Vertreibung der Einheimischen Kultureller Anpass--> Veränderung von Kultur und traditionellen Werten • Verlust der Identität • Lärm Überfremdung • Preisanstieg ERDKUNDE TOURISMUS BUTLER-MODELL 1. Erkundung • Gegend wird einzelnd Erkundigt--> wenig Touristen • Keine Infrastruktur--> Bsp: Erreichbarkeit, Häuser • keine Werbung • Minimale Ökologische Belastung 2. Erschließung • Touristische Zahl steig • Infrastruktur verbessert sich--> Verkehr- Beherbergungsinfrastruktur • Ansteigende Ökonomie Ansteigende Ökologie Begrenzte Werbung ● ● ● ● Ökologische Belastung sinkt • Ökonomischer Nutzen steigt leicht an 7. Verfall • Besucher: fallend • Ökonomie: fallend Ökologie: steigend Anzahl der Touristen 3. Entwicklung • Tourismus steigt stark--> Massentourismus • gute Erreichbarkeit • Beherbergungen und Attraktionen verbessern sich • Sehr gute Ökonomie: Arbeitsplätze • Sehr hohe Ökologische Belastung: Energie, Müll • Viel Werbung 4. Konsolidierung • Touristenzahl steigen nicht mehr an • Infrastruktur ist sehr gut Ökonomie: Sehr gut, Maximal Ökologie maximal: Bodenverknappung, Luft+ Wasserverschmutzung • Werbung: Sehr viel 5. Stagnation • Kein Zuwachs der Touristen--> viele Stammgäste • Erreichbarkeit: Einfach • Ökonomie fallend--> Arbeitsplätze abbau • Ökologie sehr hoch 6. Erneuerung ● kritische Zone hinsichtlich Tragfähigkeit • Tourismusart für spezielle Zielgruppen--> Zahlen gut • Erreichbarkeit: Moderniesiert ● 4. Konsolidierung 5. Stagnation 3. Entwicklung -2. Erschließung 1. Erkundung 6a. Erneuerung gebremstes Wachstum Stabilisierung 6b. Verfall Niedergang Zeit ERDKUNDE TOURISMUS Ziel Ausbau des Tourismus in der Peripherie-> selbstständige Versorgung, geringe Abhängigkeit vom Ausland, Abbau regionaler Disparitäten 1. Vortouristische Phase Phuket Thailand 3. Wachstumsphase Bangkok Phuket Bangkok Thailand Ausland VORLAUFER-MODELL Konsolidierungsphase o Peripherie gewinnt an Unabhängigkeit von Zentrum ▪ Zulieferung, Investition, Versorgung 2. Initialphase Phuket Thailand 4. Konsolidierungsphase Bangkok Expansionsphase--> Wachstumsphase o Wachstum in der Peripherie o Eigene Liferanten o Eigene Versorgung o Investition direkt aus dem Ausland --> Auch Zentrum o Bauwirtschaft steigt o Starke Zulieferung der Lebensmittel aus dem Umland der Peripherie o Arbeitsplätze kommen von der Hauptregion in die Peripherieregion o Weiterhin hohe Abhängigkeit vom Zentrum Ausland o Weiterer Ausbau der Touristischen Infrastruktur o Versorgungsindustrie entstehen o Region hat sich entwickelt, Kapital wird von hieraus weiter Investiert Bangkok Thailand Ausland Wirtschaftsräume Hauptstadt mit Hafen und Flughafen Hauptstadtregion Peripherieregion Tourismusort Hotel Zulieferungen ◆ Getränke-, Nahrungs-, Genussmittelindustrie Bauwirtschaft Agrargroßhandel Warenlieferungen Agrarbetrieb O Agrargroßhandel .. Klein-/Großbetriebe der Getränke-, Nahrungs-, Genussmittelindustrie Bauwirtschaft für die Tourismuswirtschaft ausländische Direkt- investitionen für die Tourismuswirtschaft ausländische Lieferanten für die Tourismuswirtschaft und ihre Zulieferer Vortouristischephase o Peripherie und Hauptstadt haben keine Verbindung zueinander o Peripherie gibts noch kein Tourismus Initial phase o Tourismus geht vom Zentrum aus o Peripherie hat keine Touristische Infrastruktur o Keine direkten Arbeitsplätze--> Arbeitsplätze gehen von Peripherie zur Hauptregion o hohe Abhängigkeit vom Zentrum o Gutes räumliches Potential Mobilität der Produktionsfaktoren (nur für Tourismuswirtschaft und ihre Zulieferer) <---- Arbeit Kapital Modell nach K. Vorlaufer, 2003

tourismus

I

Idea Hykosmoni

44 Followers
 

Geographie/Erdkunde

 

12

Lernzettel

tourismus

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 ERDKUNDE
TOURISMUS
MÖGLICHE KLAUSURAUFGABEN
AUFGABE 1:
Lokalisiere den Ort, und kennzeichne das Touristische Potential
AUFGABE 2:
Erläutere

App öffnen

Teilen

Speichern

280

Kommentare (3)

U

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

touristisches Potential, Arten, Ursachen, Massentourismus, Nachhaltigkeit, Butler-Modell, Vorlaufer-Modell

Ähnliche Knows

Tourismus Abi alle Themen

Know Tourismus Abi alle Themen thumbnail

5612

 

11/12/13

2

Tourimus Modelle-Butler und Vorlaufer

Know Tourimus Modelle-Butler und Vorlaufer  thumbnail

1179

 

12

Tourismus

Know Tourismus thumbnail

9369

 

11/12/13

Tourismus Lernzettel

Know Tourismus Lernzettel  thumbnail

3337

 

11/12/10

Mehr

ERDKUNDE TOURISMUS MÖGLICHE KLAUSURAUFGABEN AUFGABE 1: Lokalisiere den Ort, und kennzeichne das Touristische Potential AUFGABE 2: Erläutere die Struktur und die Entwicklung des Tourismus AUFGABE 3: Erörtere die Chancen und Risiken von Tourismus. Beurteile in welcher Phase sich der Tourismus im Vorläufer/ Butler-Modell befindet LOKALISIERUNG Land/ Insel/ Stadt Region • Kontinent ● • Gradnetz Ozean/ Gebirge/ Wüste/ Fluss/ See • Klimazone ● Hauptstadt Nachbarsland/ Insel ENTWICKLUNG Struktur: • Herkunft der Touristen: Länder, eigenes Lans • Reisezeit: Ganzjährig, Sommer-- > Wann ist am besten Entwicklung: • Touristenzahl: steigend, fallend, • Natur: Siedlungen, Wälder Beherbergung: Hotelzimmer ● wurden mehr • Verkehr • Attraktionen • Einwohnerzahl • Einnahmen TOURISTISCHES POTENTIAL NATÜRLICHES POTENTIAL Geographische Lage; Relief; Vegetation; Klima; Wasser Klima: Klimazone; Jahre Temperatur; Tages+ Nachttemperatur; Sonnenstunden; Regentage; Wassertemperatur; Niederschlag Vegetation: Landschaft; Nationalparks etc.; Strände; Skipiste; Flora & Fauna ANTHROPOGENES POTENTIAL 1. Touristisches Kulturraumpotential: Kultur, Tradition, Religion, Sprache, Bildung 2. Touristische Infrastruktur: Beherbergung, Gastronomie, Sport, Transport, Freizeit Erreichbarkeit: Straße, Fährverbindung, Autobahn, Flughafen Attraktion: Golfplätze, Altstädte, Attraktive Städte, Tempel, Sehenswürdigkeiten ERDKUNDE TOURISMUS O TOURISMUS ARTEN Erholungstourismus Städtetourismus Sporttourismus • Strandtourismus ● ● ● ● Abenteuertourismus Bildungstourismus URSACHEN Steigendes Einkommen • Entwicklung des Transports • Globalisierung • Technischer Fortschritt • Mehrere Urlaubstage MASSENTOURISMUS • Viele Touristen auf einmal • Internationaler Flughafen, Straßennetz, Hotelanlage, • Überflutete Strände, Vollgebaute Landschaft • Vorteile: Günstig, Viele Freizeitangebote, Gute Wirtschaft • Nachteile: Müll, Ressourcen verbrauch, Vollgebaute Landschaften XP is مرحوم Забуть ERDKUNDE TOURISMUS NACHHALTIGKEIT DES TOURISMUS ÖKONOMIE Vorteile: • Infrastruktur wird besser • Image des Landes wird besser • mehr Arbeitsplätze • Grundbedürfnisse werden gesichert • Wirtschaftliche Stabilisierung • Große Einnahmequelle Nachteile: Preisanstieg • Rückgang der Landwirtschaft • Wirtschaftliche Abhängigkeit ● ÖKOLOGIE Vorteile: • Naturschutzparks entstehen • erneuerbare Ressourcen Nachteile: • Umweltverschmutzung --> Emissionen, Verkehr, Müll • Zerstörung von Flora und Fauna • hoher Energie verbrauch --> Wasser, Strom • Gewässer und Bodenbelastung • Landwirtschaftliche Flächen werden bebaut SOZIAL Vorteile: • Kulturaustausch Arbeitsplätze Steigen des Bildungsstandes •...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Verbesserte Infrastruktur --> Krankenhäuser • Menschliches Gesellschaftssystem sichern--> Kultur erhalten • Grundrechte sichern ● Nachteile: • Belästigung und Vertreibung der Einheimischen Kultureller Anpass--> Veränderung von Kultur und traditionellen Werten • Verlust der Identität • Lärm Überfremdung • Preisanstieg ERDKUNDE TOURISMUS BUTLER-MODELL 1. Erkundung • Gegend wird einzelnd Erkundigt--> wenig Touristen • Keine Infrastruktur--> Bsp: Erreichbarkeit, Häuser • keine Werbung • Minimale Ökologische Belastung 2. Erschließung • Touristische Zahl steig • Infrastruktur verbessert sich--> Verkehr- Beherbergungsinfrastruktur • Ansteigende Ökonomie Ansteigende Ökologie Begrenzte Werbung ● ● ● ● Ökologische Belastung sinkt • Ökonomischer Nutzen steigt leicht an 7. Verfall • Besucher: fallend • Ökonomie: fallend Ökologie: steigend Anzahl der Touristen 3. Entwicklung • Tourismus steigt stark--> Massentourismus • gute Erreichbarkeit • Beherbergungen und Attraktionen verbessern sich • Sehr gute Ökonomie: Arbeitsplätze • Sehr hohe Ökologische Belastung: Energie, Müll • Viel Werbung 4. Konsolidierung • Touristenzahl steigen nicht mehr an • Infrastruktur ist sehr gut Ökonomie: Sehr gut, Maximal Ökologie maximal: Bodenverknappung, Luft+ Wasserverschmutzung • Werbung: Sehr viel 5. Stagnation • Kein Zuwachs der Touristen--> viele Stammgäste • Erreichbarkeit: Einfach • Ökonomie fallend--> Arbeitsplätze abbau • Ökologie sehr hoch 6. Erneuerung ● kritische Zone hinsichtlich Tragfähigkeit • Tourismusart für spezielle Zielgruppen--> Zahlen gut • Erreichbarkeit: Moderniesiert ● 4. Konsolidierung 5. Stagnation 3. Entwicklung -2. Erschließung 1. Erkundung 6a. Erneuerung gebremstes Wachstum Stabilisierung 6b. Verfall Niedergang Zeit ERDKUNDE TOURISMUS Ziel Ausbau des Tourismus in der Peripherie-> selbstständige Versorgung, geringe Abhängigkeit vom Ausland, Abbau regionaler Disparitäten 1. Vortouristische Phase Phuket Thailand 3. Wachstumsphase Bangkok Phuket Bangkok Thailand Ausland VORLAUFER-MODELL Konsolidierungsphase o Peripherie gewinnt an Unabhängigkeit von Zentrum ▪ Zulieferung, Investition, Versorgung 2. Initialphase Phuket Thailand 4. Konsolidierungsphase Bangkok Expansionsphase--> Wachstumsphase o Wachstum in der Peripherie o Eigene Liferanten o Eigene Versorgung o Investition direkt aus dem Ausland --> Auch Zentrum o Bauwirtschaft steigt o Starke Zulieferung der Lebensmittel aus dem Umland der Peripherie o Arbeitsplätze kommen von der Hauptregion in die Peripherieregion o Weiterhin hohe Abhängigkeit vom Zentrum Ausland o Weiterer Ausbau der Touristischen Infrastruktur o Versorgungsindustrie entstehen o Region hat sich entwickelt, Kapital wird von hieraus weiter Investiert Bangkok Thailand Ausland Wirtschaftsräume Hauptstadt mit Hafen und Flughafen Hauptstadtregion Peripherieregion Tourismusort Hotel Zulieferungen ◆ Getränke-, Nahrungs-, Genussmittelindustrie Bauwirtschaft Agrargroßhandel Warenlieferungen Agrarbetrieb O Agrargroßhandel .. Klein-/Großbetriebe der Getränke-, Nahrungs-, Genussmittelindustrie Bauwirtschaft für die Tourismuswirtschaft ausländische Direkt- investitionen für die Tourismuswirtschaft ausländische Lieferanten für die Tourismuswirtschaft und ihre Zulieferer Vortouristischephase o Peripherie und Hauptstadt haben keine Verbindung zueinander o Peripherie gibts noch kein Tourismus Initial phase o Tourismus geht vom Zentrum aus o Peripherie hat keine Touristische Infrastruktur o Keine direkten Arbeitsplätze--> Arbeitsplätze gehen von Peripherie zur Hauptregion o hohe Abhängigkeit vom Zentrum o Gutes räumliches Potential Mobilität der Produktionsfaktoren (nur für Tourismuswirtschaft und ihre Zulieferer) <---- Arbeit Kapital Modell nach K. Vorlaufer, 2003