Erregungsleitung

user profile picture

Lucy Gardner

239 Followers
 

Biologie

 

13

Ausarbeitung

Erregungsleitung

 DIE ERREGUNGSWEITERLEITUNG
Definition:
Die Erregungsleitung ist die Weiterleitung eines elektrischen Signals entlang von Muskel
oder Nerven

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

156

Kontinuierliche und saltatorische Erregungsweiterleitung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

DIE ERREGUNGSWEITERLEITUNG Definition: Die Erregungsleitung ist die Weiterleitung eines elektrischen Signals entlang von Muskel oder Nervenzellen Eine Erregung entsteht immer am Axonhügel einer Nervenzelle bzw. eines Neurons Diese wird in Form einer Anderung der Spannung an der Zellmembran weitergeleitet Oder kurz gesagt, als Aktionspotential Dabei unterscheidet man zwei verschiedene Arten von Erregungsweiterleitung: die kontinuierliche und die saltatorische Die Kontinuierliche Erregungsweiterleitung - Findet nur an unmyelinisierten Axonen bzw. die keinen Schnurring besitzen, statt Dies trifft auf wirbellosen Tiere zu Die Erregung wird mittels einer fortlaufenden Bildung des Aktionspotentials weitergeleitet Folglich muss an jeder Stelle des Axons eine Depolarisation stattfinden, um benachbarte und spannungsgesteuerte Natriumkanāle zu öffnen Die Refraktārzeit, also die Zeit nach der Auslösung eines Aktionspotentiales, verursacht dass die Zelle temporār nicht erneut auf einen Reiz reagieren kann Deshalb kann die Depolarisation nur in eine Richtung stattfinden Dabei erfolgt die Weiterleitung eher langsam Die Saltatorische Erregungsweiterleitung Findet bei Wirbeltieren statt und benötigt weniger Stoffwechselenergie Das Aktionspotential springt von einem Schnurring zum nāchsten und erfolgt damit deutlich schneller Es lost zu Beginn eine Depolarisation am Anfang des Axons aus, was zur Öffnung der Natriumkanalen an den Schnürringen führt An dieser Stelle strōmen die positiv geladenen lonen in die Zelle, wodurch ein neves Aktionspotential und somit auch eine neue Depolarisation ausgelöst wird, welche wiederum bis zum nächsten Schnurring reicht Deshalb wird die Erregung springend weitergeleitet und lässt die myelinisierten Bereiche aus

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Erregungsleitung

user profile picture

Lucy Gardner

239 Followers
 

Biologie

 

13

Ausarbeitung

Erregungsleitung

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 DIE ERREGUNGSWEITERLEITUNG
Definition:
Die Erregungsleitung ist die Weiterleitung eines elektrischen Signals entlang von Muskel
oder Nerven

App öffnen

Teilen

Speichern

156

Kommentare (1)

U

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

Kontinuierliche und saltatorische Erregungsweiterleitung

Ähnliche Knows

12

Neurobiologie Abitur 2022

Know Neurobiologie Abitur 2022 thumbnail

2559

 

11/12/13

4

Saltatorische und kontinuierliche Erregungsleitung

Know  Saltatorische und kontinuierliche Erregungsleitung thumbnail

1126

 

11

1

Erregungsweiterleitung

Know Erregungsweiterleitung  thumbnail

1459

 

12/13

7

Neurologie

Know Neurologie thumbnail

3574

 

11/12/10

Mehr

DIE ERREGUNGSWEITERLEITUNG Definition: Die Erregungsleitung ist die Weiterleitung eines elektrischen Signals entlang von Muskel oder Nervenzellen Eine Erregung entsteht immer am Axonhügel einer Nervenzelle bzw. eines Neurons Diese wird in Form einer Anderung der Spannung an der Zellmembran weitergeleitet Oder kurz gesagt, als Aktionspotential Dabei unterscheidet man zwei verschiedene Arten von Erregungsweiterleitung: die kontinuierliche und die saltatorische Die Kontinuierliche Erregungsweiterleitung - Findet nur an unmyelinisierten Axonen bzw. die keinen Schnurring besitzen, statt Dies trifft auf wirbellosen Tiere zu Die Erregung wird mittels einer fortlaufenden Bildung des Aktionspotentials weitergeleitet Folglich muss an jeder Stelle des Axons eine Depolarisation stattfinden, um benachbarte und spannungsgesteuerte Natriumkanāle zu öffnen Die Refraktārzeit, also die Zeit nach der Auslösung eines Aktionspotentiales, verursacht dass die Zelle temporār nicht erneut auf einen Reiz reagieren kann Deshalb kann die Depolarisation nur in eine Richtung stattfinden Dabei erfolgt die Weiterleitung eher langsam Die Saltatorische Erregungsweiterleitung Findet bei Wirbeltieren statt und benötigt weniger Stoffwechselenergie Das Aktionspotential springt von einem Schnurring zum nāchsten und erfolgt damit deutlich schneller Es lost zu Beginn eine Depolarisation am Anfang des Axons aus, was zur Öffnung der Natriumkanalen an den Schnürringen führt An dieser Stelle strōmen die positiv geladenen lonen in die Zelle, wodurch ein neves Aktionspotential und somit auch eine neue Depolarisation ausgelöst wird, welche wiederum bis zum nächsten Schnurring reicht Deshalb wird die Erregung springend weitergeleitet und lässt die myelinisierten Bereiche aus

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen