Deutsch /

Iphigenie auf Tauris

Iphigenie auf Tauris

 Szene Ak-
I, 1
1,2
1,3
1,4
II, 1
11,2
III, 1
Handlungsgerüst: Goethes „Iphigenie auf Tauris"
Absicht
111,2
teur(e)
Iphigenie
Iphige-
Arkas

Iphigenie auf Tauris

user profile picture

Hanna

7 Followers

Teilen

Speichern

231

 

12

Lernzettel

Dies ist eine Zusammenfassung zu Iphigenie auf Tauris.

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Szene Ak- I, 1 1,2 1,3 1,4 II, 1 11,2 III, 1 Handlungsgerüst: Goethes „Iphigenie auf Tauris" Absicht 111,2 teur(e) Iphigenie Iphige- Arkas bereitet auf nie, Ar- Iphigenie kas den Heiratsan- trag von Thoas vor Thoas macht ei- nen Heiratsan- trag. Iphigenie lehnt ab. Des- halb setzt er die Menschenopfer wieder ein. Iphigenie Monolog/Gebet Iphige- nie, Thoas Orest, Pylades Pylades, Iphigenie Iphige- nie, Orest Handlung Prolog/Monolog und Gebet Orest Orest und Pylades in sky- thischer Gefan- genschaft im Tempelbezirk Thema Vorgeschichte, Bitte/Gebet an Diana die gegenwär- um Rettung vor „dem tige Fremdheit zweiten Tod". und Sehnsucht sion. Reflexion über Heimat und Fremde Pylades täuscht | Iphigenie erfährt Iphigenie, indem dass der troja- er seine und Orests nische Krieg be- Ge- endet und Aga- memnon tot ist. ver- schichte fremdet wieder- gibt. Orest offenbart Iphigenie seine nis Identität, dann gibt auch Iphi- genie sich zu er- kennen. Orest heit. fällt in Ohn- Persönliches Schicksal und Einführung der Menschenopfer werden mitei- nander ver- knüpft. Reflexion über das Verhältnis von Menschen und Göttern so- wie die eigene fen. Situation Reflexion über den bevorste- henden Tod: Frage nach den Göttern/Orakel Arkas will mit klugen Mitteln Iphigenie für die Hochzeit gewinnen. Iphigenie will mit klugen Mittel ausweichen. Iphigenie will durch die Offenbarung ihrer Her- kunft das Werben von Thoas beenden. Thoas setzt Menschenopfer als ein Druckmittel auf Iphigenie wieder ein. Unterbrechung der dra- matischen Handlung. Bitte an die Schutzgöttin Diana ihr erneut zu hel- J Orests Geständ- seiner Schuld und seine Entschei- dung zur Wahr-erliche Iphigenie „Stiftet“ Orest zur Wahrheit „an" ;dies ist der erste Schritt zur Heilung: Die ungeheu- Verstrickung Orests soll deutlich wer- den. macht. Wacht aus der Das Schicksal Orests Versuch sich Ohnmacht auf der Tantaliden: aus Schuld und Fluch und hat eine Fluch zu befreien Versöhnungsvi- Schuld und Wirkung Der Zuschauer wird auf die Perspektive Iphigenies ein- gestimmt. Der Zuschauer wird in die Die unterschiedlichen Charaktere von Orest Orest Handlung eingeführt. (ergibt sich seinem Schicksal) und Pylades (sucht mit Witz und Ver- stand Auswege) werden verdeutlicht. Iphigenies Sehnsucht nach Rückkehr zum Va- ter wird zerstört. Dem Zuschauer...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

soll die schwierige Lage Iphigenies verdeutlichen werden. Iphigenies doppelter Wider- stand: gegen die Heirat und gegen Menschenopfer. Zuschauer wird wieder in die Perspektive hineingenom- men. Die Zuschauer erwarten, dass Orest und Iphigenie zu- sammentreffen und sich wiedererkennen. Die Zuschauer erfahren die unterschiedliche der Wir- kung der Wiedererkennung. Tantalos' Geschichte als Ur- sprung des Fluchs hat im- mer noch Wirkungen. III,3 IV, 1 IV,2 IV,3 IV,4 IV,5 V,1 V,2 V,3 V,4 V,5 Orest, Die Götter wer- Pylades, den um Hilfe an- Iphigenie gefleht, die Erin- nyen ziehen sich zurück, Orest wird geheilt. Iphigenie Monolog/Bitte an Iphigenie Arkas Iphigenie täuscht die Not- wendigkeit einer rituellen Reini- gung des Stand- bildes vor. Iphigenie Monolog /Iphige-| Was ist erlaubt? nie sieht die Not- Darf man lügen? wendigkeit der Lüge nicht ein. Auseinanderset- zung zwischen Pylades und Iphigenie. Monolog über flucht und Ent- sühnung 3 Iphige- nie, Pylades Iphigenie Thoas, Arkas Thoas Endgültige Handlung des Orest im Hain durch Iphigenie Innere Vorberei- die Götter, bei tung auf das der endgültigen kluge, listige Rettung zu hel- Handeln fen Thoas und Arkas zweifeln an Iphi- genie und lassen die Schiffe su- chen. Thoas, Iphige- nie, Orest Das Verhältnis von Göttern und Menschen: Was ist erlaubt? Das Verhältnis von Göttern und Menschen: Was ist schuld? Versuch, klug Iphigenie im Konflikt mit und listig zu han- | Pylades und ihre Vor- deln stellung von sich Monolog/bedau- Die Maßstäbe ert sein bisheri- für eine politi- ges ,,mildes", sche Herrschaft menschliches Handeln Thoas, Iphigenie offen- | Ist die Wahrheit bart Thoas die zumutbar? Wahrheit. Iphigenie Naturmetaphorik: Heili- ger Hain und Iphigenie als Priesterin in diesem lassen Orest gesund werden. Die Klugheit des Pylades und Aufrichtig- keit Iphigenies werden kontrastiert. Ein letzter Ein- bruch der alten ,,klugen" Vorstel- lungen in das Geschehen. Die Zweifel an der Lüge als taugliche Mittel brin- gen die Wahrhaftigkeit ins Spiel. Der kluge Plan des Pylades fällt | herkömmlichen Maß- in sich zusam- stäben. men. Pylades soll als Vertre- ter vorgestellt werden, als Rhetoriker. Iphigenie zerstört den Fluch,weil sie sich vom hybriden wie klugen-lis- tigen Handeln abwen- det. Iphigenie soll als heilende Kraft vorgestellt werden, ohne dass schon die Ret- tung da ist. Der Zuschauer soll auf den neuen Konflikt eingestimmt werden. Der neue Konflikt spitzt sich zu, weil Iphigenie die Kon- fliktlösung nicht „kann“. | Iphigenies Entscheidung für die Wahrhaftigkeit wird ein- sichtig. Iphigenie vertraut vom Her- zen her den Göttern. Iphigenie entscheidet sich für die Wahrhaftigkeit und bereitet sich so auf die uner- hörte Tat vor. Ausweglosigkeit nach Vorbereitung des Abschlie- Benden Konflikts Der drohende Rückfall in Barbarei wieder an- gedeutet verursacht durch Täuschung und List | Die Wahrheit als Zumu- | Iphigenie als Vertreterin von tung für alle Figuren soll | Wahrheit und Humanität deutlich werden. denhaftes" Han- deln ? sungsmöglichkeit für Orest will mit | Wohin liegt „hel- | Waffengewalt als Lö- dem Schwert in aussichtsloser Lage wie ein Held kämpfen. Thoas, Pylades und Ar- Iphigenie kas wollen im den Konflikt wird abge- gen Vorstellung. lehnt. Orest Kampf den Kon- ,Pylades, flikt lösen. Arkas Die ,, unerhörte Tat" wird un- wahrscheinlicher, zugleich jedoch notweniger. Iphigenie heilt Orest auch von dieser klugen und listi- Zurückweisung der al-Anbahnung der „unerhörten ten Vorstellungen durch | Tat" Thoas Thoas V,6 Thoas, Iphige- nie, Orest Orest und Thoas fordern zunächst Zweikampf. Orest legt das Orakel neu aus. Thoas stimmt der Rückkehr nach Griechen- land zu. Ablehnung von Eine auf Wahrheit fest-| Der Zuschauer soll in Iphige- Gewalt, friedli- gelegte Interaktion als nie das Modell eines Men- cher Austrag Grundlegende Möglich- schen erkennen, der unter von Interessen-| keit, Interessenkonflikte unmenschlichen Zuständen konflikten im Ge- friedlich zu lösen deut- dennoch menschlich handelt lich werden. und so die Situation struktu- rell verändern. spräch

Deutsch /

Iphigenie auf Tauris

user profile picture

Hanna  

Follow

7 Followers

 Szene Ak-
I, 1
1,2
1,3
1,4
II, 1
11,2
III, 1
Handlungsgerüst: Goethes „Iphigenie auf Tauris"
Absicht
111,2
teur(e)
Iphigenie
Iphige-
Arkas

App öffnen

Dies ist eine Zusammenfassung zu Iphigenie auf Tauris.

Ähnliche Knows

user profile picture

3

Szenenübersicht Iphigenie auf Tauris

Know Szenenübersicht Iphigenie auf Tauris  thumbnail

123

 

11/12/13

user profile picture

Iphigenie auf Tauris

Know Iphigenie auf Tauris  thumbnail

778

 

11/12/13

user profile picture

Iphigenie auf Tauris Dramenanalyse & Inhalt

Know Iphigenie auf Tauris Dramenanalyse &  Inhalt thumbnail

64

 

11/12/13

L

2

Übersicht zum Drama Iphigenie auf Tauris

Know Übersicht zum Drama Iphigenie auf Tauris  thumbnail

20

 

11/12

Szene Ak- I, 1 1,2 1,3 1,4 II, 1 11,2 III, 1 Handlungsgerüst: Goethes „Iphigenie auf Tauris" Absicht 111,2 teur(e) Iphigenie Iphige- Arkas bereitet auf nie, Ar- Iphigenie kas den Heiratsan- trag von Thoas vor Thoas macht ei- nen Heiratsan- trag. Iphigenie lehnt ab. Des- halb setzt er die Menschenopfer wieder ein. Iphigenie Monolog/Gebet Iphige- nie, Thoas Orest, Pylades Pylades, Iphigenie Iphige- nie, Orest Handlung Prolog/Monolog und Gebet Orest Orest und Pylades in sky- thischer Gefan- genschaft im Tempelbezirk Thema Vorgeschichte, Bitte/Gebet an Diana die gegenwär- um Rettung vor „dem tige Fremdheit zweiten Tod". und Sehnsucht sion. Reflexion über Heimat und Fremde Pylades täuscht | Iphigenie erfährt Iphigenie, indem dass der troja- er seine und Orests nische Krieg be- Ge- endet und Aga- memnon tot ist. ver- schichte fremdet wieder- gibt. Orest offenbart Iphigenie seine nis Identität, dann gibt auch Iphi- genie sich zu er- kennen. Orest heit. fällt in Ohn- Persönliches Schicksal und Einführung der Menschenopfer werden mitei- nander ver- knüpft. Reflexion über das Verhältnis von Menschen und Göttern so- wie die eigene fen. Situation Reflexion über den bevorste- henden Tod: Frage nach den Göttern/Orakel Arkas will mit klugen Mitteln Iphigenie für die Hochzeit gewinnen. Iphigenie will mit klugen Mittel ausweichen. Iphigenie will durch die Offenbarung ihrer Her- kunft das Werben von Thoas beenden. Thoas setzt Menschenopfer als ein Druckmittel auf Iphigenie wieder ein. Unterbrechung der dra- matischen Handlung. Bitte an die Schutzgöttin Diana ihr erneut zu hel- J Orests Geständ- seiner Schuld und seine Entschei- dung zur Wahr-erliche Iphigenie „Stiftet“ Orest zur Wahrheit „an" ;dies ist der erste Schritt zur Heilung: Die ungeheu- Verstrickung Orests soll deutlich wer- den. macht. Wacht aus der Das Schicksal Orests Versuch sich Ohnmacht auf der Tantaliden: aus Schuld und Fluch und hat eine Fluch zu befreien Versöhnungsvi- Schuld und Wirkung Der Zuschauer wird auf die Perspektive Iphigenies ein- gestimmt. Der Zuschauer wird in die Die unterschiedlichen Charaktere von Orest Orest Handlung eingeführt. (ergibt sich seinem Schicksal) und Pylades (sucht mit Witz und Ver- stand Auswege) werden verdeutlicht. Iphigenies Sehnsucht nach Rückkehr zum Va- ter wird zerstört. Dem Zuschauer...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

soll die schwierige Lage Iphigenies verdeutlichen werden. Iphigenies doppelter Wider- stand: gegen die Heirat und gegen Menschenopfer. Zuschauer wird wieder in die Perspektive hineingenom- men. Die Zuschauer erwarten, dass Orest und Iphigenie zu- sammentreffen und sich wiedererkennen. Die Zuschauer erfahren die unterschiedliche der Wir- kung der Wiedererkennung. Tantalos' Geschichte als Ur- sprung des Fluchs hat im- mer noch Wirkungen. III,3 IV, 1 IV,2 IV,3 IV,4 IV,5 V,1 V,2 V,3 V,4 V,5 Orest, Die Götter wer- Pylades, den um Hilfe an- Iphigenie gefleht, die Erin- nyen ziehen sich zurück, Orest wird geheilt. Iphigenie Monolog/Bitte an Iphigenie Arkas Iphigenie täuscht die Not- wendigkeit einer rituellen Reini- gung des Stand- bildes vor. Iphigenie Monolog /Iphige-| Was ist erlaubt? nie sieht die Not- Darf man lügen? wendigkeit der Lüge nicht ein. Auseinanderset- zung zwischen Pylades und Iphigenie. Monolog über flucht und Ent- sühnung 3 Iphige- nie, Pylades Iphigenie Thoas, Arkas Thoas Endgültige Handlung des Orest im Hain durch Iphigenie Innere Vorberei- die Götter, bei tung auf das der endgültigen kluge, listige Rettung zu hel- Handeln fen Thoas und Arkas zweifeln an Iphi- genie und lassen die Schiffe su- chen. Thoas, Iphige- nie, Orest Das Verhältnis von Göttern und Menschen: Was ist erlaubt? Das Verhältnis von Göttern und Menschen: Was ist schuld? Versuch, klug Iphigenie im Konflikt mit und listig zu han- | Pylades und ihre Vor- deln stellung von sich Monolog/bedau- Die Maßstäbe ert sein bisheri- für eine politi- ges ,,mildes", sche Herrschaft menschliches Handeln Thoas, Iphigenie offen- | Ist die Wahrheit bart Thoas die zumutbar? Wahrheit. Iphigenie Naturmetaphorik: Heili- ger Hain und Iphigenie als Priesterin in diesem lassen Orest gesund werden. Die Klugheit des Pylades und Aufrichtig- keit Iphigenies werden kontrastiert. Ein letzter Ein- bruch der alten ,,klugen" Vorstel- lungen in das Geschehen. Die Zweifel an der Lüge als taugliche Mittel brin- gen die Wahrhaftigkeit ins Spiel. Der kluge Plan des Pylades fällt | herkömmlichen Maß- in sich zusam- stäben. men. Pylades soll als Vertre- ter vorgestellt werden, als Rhetoriker. Iphigenie zerstört den Fluch,weil sie sich vom hybriden wie klugen-lis- tigen Handeln abwen- det. Iphigenie soll als heilende Kraft vorgestellt werden, ohne dass schon die Ret- tung da ist. Der Zuschauer soll auf den neuen Konflikt eingestimmt werden. Der neue Konflikt spitzt sich zu, weil Iphigenie die Kon- fliktlösung nicht „kann“. | Iphigenies Entscheidung für die Wahrhaftigkeit wird ein- sichtig. Iphigenie vertraut vom Her- zen her den Göttern. Iphigenie entscheidet sich für die Wahrhaftigkeit und bereitet sich so auf die uner- hörte Tat vor. Ausweglosigkeit nach Vorbereitung des Abschlie- Benden Konflikts Der drohende Rückfall in Barbarei wieder an- gedeutet verursacht durch Täuschung und List | Die Wahrheit als Zumu- | Iphigenie als Vertreterin von tung für alle Figuren soll | Wahrheit und Humanität deutlich werden. denhaftes" Han- deln ? sungsmöglichkeit für Orest will mit | Wohin liegt „hel- | Waffengewalt als Lö- dem Schwert in aussichtsloser Lage wie ein Held kämpfen. Thoas, Pylades und Ar- Iphigenie kas wollen im den Konflikt wird abge- gen Vorstellung. lehnt. Orest Kampf den Kon- ,Pylades, flikt lösen. Arkas Die ,, unerhörte Tat" wird un- wahrscheinlicher, zugleich jedoch notweniger. Iphigenie heilt Orest auch von dieser klugen und listi- Zurückweisung der al-Anbahnung der „unerhörten ten Vorstellungen durch | Tat" Thoas Thoas V,6 Thoas, Iphige- nie, Orest Orest und Thoas fordern zunächst Zweikampf. Orest legt das Orakel neu aus. Thoas stimmt der Rückkehr nach Griechen- land zu. Ablehnung von Eine auf Wahrheit fest-| Der Zuschauer soll in Iphige- Gewalt, friedli- gelegte Interaktion als nie das Modell eines Men- cher Austrag Grundlegende Möglich- schen erkennen, der unter von Interessen-| keit, Interessenkonflikte unmenschlichen Zuständen konflikten im Ge- friedlich zu lösen deut- dennoch menschlich handelt lich werden. und so die Situation struktu- rell verändern. spräch