Ethik /

Platon + Höhlengleichnis

Platon + Höhlengleichnis

user profile picture

laries

61 Followers
 

Ethik

 

11/12

Lernzettel

Platon + Höhlengleichnis

 piston
1. LEHREN DES PLATON.
2. PLATONS HOHLENGLEICHNIS
3. ZUSAMMENFASSUNG PLATONS
LEHRE
LEHREN DES PLATON
Ideenlehre = was ist, was ein je

Kommentare (3)

Teilen

Speichern

188

• Infos zu Platon • Ideenlehre des Platon • Höhlengleichnis

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

piston 1. LEHREN DES PLATON. 2. PLATONS HOHLENGLEICHNIS 3. ZUSAMMENFASSUNG PLATONS LEHRE LEHREN DES PLATON Ideenlehre = was ist, was ein jegliches ist? Suche nach dem ursprung der Dinge = Ideen EINTEILUNG: 1. Reich der Ideen Sonne natür liche Dinge Schatten natür- licher Dinge HÖHLENGLEICHNIS Feuer künst- liche Gegen- stände Schatten künst- licher Gegen- stände Gleichnis- ebene →urbilder (E.B. Blume) → sind ewig erkennbar, existieren unabhängig von erfahrbaren Welt= Idealvorstellung 2. Reich der Gegenstände und Abbilder (z. B. Rose, Tulpe, Sonnenblume,...). → nicht ewig, nicht. wandelbar → verschiedene Merkmale wahrnehmbar → sind nach Ideen der urbilder geformt. Idee des Guten Ideen mathematische Gegenstände a²+ b²=c² Sonne Lebe- wesen und Gegen. stande • 428/427 v. Chr. in Athen geboren : 3481347 v. Chr. gestorben. schließt sich ca. 407 v. Chr. Socrates an @₁ 4) geht nach socrates Tod auf Reisen (dienen seiner Weiterbildung) gründete ca. 387 v. Chr. seine Schule (die Alcademie) 4 diese wurde 529 n. Chr. als heidnische Lehrstatte geschlossen Bilder ➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖ Sonnen- und Linien- gleichnis Inhalt Leben in der Höhle "gefesselt Ausgangssituation Aufstieg interpre. Gewohnheit tation Woher hat der Mensch die Ideen? sind ihm durch die Seele eingegeben → mit Geburt fährt die Seele in den. Menschen und vergisst dieses Wissen alle Erkenntnis ist nur erinnern der urbilder, die vor seiner Existenz der. seele immanet waren. Schatten an der Hand ↳geblendet Schatten-Realität Sehen der Gegenstände sinni. wahrnehmbare "Wirklichkeit" gewöhnliches Dasein Alltagstrott Abstieg Befreiung /Entfesselung Sehen der Sonne Rückkehr in Höhle Sehen des Feuers. Schmerz Versuch der unsere Welt Verwirrung Verlassen der Höhle temporare Blindheit Sehen der Spiegelbilder sehen natürlicher Dinge Angst vor Unbekannten Weg der Erkenntnis Erkenntnisprozess Sonne mit sinnen wahrgenommenes geblendet Idee des Guten Schau der Ideen mit sinnen Aufgeben gewohnter wahrgenomm neinungen Ericenntnis der Wahrheit ommen Bekehrung unglaubigkeit der Anderen ↳ Hahn I Spott der. Anderen temporare Blindheit Angst vor dem unbekannten bzw. vor dem Neuen Auftrag neues Wissen weitergeben Erkenntnis der. Wahrheit Festhallen an Altbewährten ZUSAMMENFASSUNG Durch vernunft kann der Mensch versuchen, die...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

ideen zu erfassen. Er soll nach Erkenntnissen streben, sich vom Alten befreien und nach dem Guten suchen. Sowie auch sein erlangles wissen an andere weitergeben.

Ethik /

Platon + Höhlengleichnis

Platon + Höhlengleichnis

user profile picture

laries

61 Followers
 

Ethik

 

11/12

Lernzettel

Platon + Höhlengleichnis

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 piston
1. LEHREN DES PLATON.
2. PLATONS HOHLENGLEICHNIS
3. ZUSAMMENFASSUNG PLATONS
LEHRE
LEHREN DES PLATON
Ideenlehre = was ist, was ein je

App öffnen

Teilen

Speichern

188

Kommentare (3)

K

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

• Infos zu Platon • Ideenlehre des Platon • Höhlengleichnis

Ähnliche Knows

3

Platon

Know Platon thumbnail

20

 

11/12/13

Platon

Know Platon thumbnail

105

 

11/12

1

Höhlengleichnis

Know Höhlengleichnis  thumbnail

37

 

11/12

Erkenntnistheorie und Höhlengleichnis Platon

Know Erkenntnistheorie und Höhlengleichnis Platon thumbnail

124

 

11

Mehr

piston 1. LEHREN DES PLATON. 2. PLATONS HOHLENGLEICHNIS 3. ZUSAMMENFASSUNG PLATONS LEHRE LEHREN DES PLATON Ideenlehre = was ist, was ein jegliches ist? Suche nach dem ursprung der Dinge = Ideen EINTEILUNG: 1. Reich der Ideen Sonne natür liche Dinge Schatten natür- licher Dinge HÖHLENGLEICHNIS Feuer künst- liche Gegen- stände Schatten künst- licher Gegen- stände Gleichnis- ebene →urbilder (E.B. Blume) → sind ewig erkennbar, existieren unabhängig von erfahrbaren Welt= Idealvorstellung 2. Reich der Gegenstände und Abbilder (z. B. Rose, Tulpe, Sonnenblume,...). → nicht ewig, nicht. wandelbar → verschiedene Merkmale wahrnehmbar → sind nach Ideen der urbilder geformt. Idee des Guten Ideen mathematische Gegenstände a²+ b²=c² Sonne Lebe- wesen und Gegen. stande • 428/427 v. Chr. in Athen geboren : 3481347 v. Chr. gestorben. schließt sich ca. 407 v. Chr. Socrates an @₁ 4) geht nach socrates Tod auf Reisen (dienen seiner Weiterbildung) gründete ca. 387 v. Chr. seine Schule (die Alcademie) 4 diese wurde 529 n. Chr. als heidnische Lehrstatte geschlossen Bilder ➖➖➖➖➖➖➖➖➖➖ Sonnen- und Linien- gleichnis Inhalt Leben in der Höhle "gefesselt Ausgangssituation Aufstieg interpre. Gewohnheit tation Woher hat der Mensch die Ideen? sind ihm durch die Seele eingegeben → mit Geburt fährt die Seele in den. Menschen und vergisst dieses Wissen alle Erkenntnis ist nur erinnern der urbilder, die vor seiner Existenz der. seele immanet waren. Schatten an der Hand ↳geblendet Schatten-Realität Sehen der Gegenstände sinni. wahrnehmbare "Wirklichkeit" gewöhnliches Dasein Alltagstrott Abstieg Befreiung /Entfesselung Sehen der Sonne Rückkehr in Höhle Sehen des Feuers. Schmerz Versuch der unsere Welt Verwirrung Verlassen der Höhle temporare Blindheit Sehen der Spiegelbilder sehen natürlicher Dinge Angst vor Unbekannten Weg der Erkenntnis Erkenntnisprozess Sonne mit sinnen wahrgenommenes geblendet Idee des Guten Schau der Ideen mit sinnen Aufgeben gewohnter wahrgenomm neinungen Ericenntnis der Wahrheit ommen Bekehrung unglaubigkeit der Anderen ↳ Hahn I Spott der. Anderen temporare Blindheit Angst vor dem unbekannten bzw. vor dem Neuen Auftrag neues Wissen weitergeben Erkenntnis der. Wahrheit Festhallen an Altbewährten ZUSAMMENFASSUNG Durch vernunft kann der Mensch versuchen, die...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

ideen zu erfassen. Er soll nach Erkenntnissen streben, sich vom Alten befreien und nach dem Guten suchen. Sowie auch sein erlangles wissen an andere weitergeben.