Wirtschaft und Recht /

Angebotsorientierte Wirtschaftspolitik

Angebotsorientierte Wirtschaftspolitik

user profile picture

Lisa Büttner

169 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/10

Lernzettel

Angebotsorientierte Wirtschaftspolitik

 Angebotsorientierte
Wirtschaftspolitik
- nach den ökonomischen Theorien von Milton Friedman -
GRUNDANNAHMEN-
Rentabilität der Produktion be

Kommentare (6)

Teilen

Speichern

109

Prozyklische Wirtschaftspolitik/Moneatarismus nach Milton Friedman; -Grundannahmen -Ziel -Hauptakteur -Rolle des Staates -Instrumente -Risken & Nachteile

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Angebotsorientierte Wirtschaftspolitik - nach den ökonomischen Theorien von Milton Friedman - GRUNDANNAHMEN- Rentabilität der Produktion bestimmt die Höhe des Einkommens und der Beschäftigung > Ursachen für Wirtschaftskrisen: strukturell, durch exogene Faktoren bedingt, das Angebot unnötig behindert (gestörte Angebotsbedingungen) → Vertrauen in die Selbstheilungskräfte des Marktes (Schlüsselrolle des Wettbewerbs) → Freiheit als oberstes gesellschaftspolitisches Ziel MERKE! auch Monetarismus oder prozyklische Wirtschafts- politik genannt ZIEL & HAUPTAKTEUR Sicherung der Preisniveaustabilität durch die Zentralbank (Geldpolitik) ROLLE DES STAATES → liberalistische Staatsauffassung: ordnungskonforme Ausgestaltung der marktwirt- schaftlichen Rahmenbedingungen Fiskalpolitik in struktureller und allokativer Funktion, keine stabilisierungs- oder beschäftigungspolitische Verantwortung des Staates Rückführung der Staatsquote und Abbau der Staatsverschuldung zur Verbesserung der Investitionsbedingungen > u.a. Vermeidung eines crowding-out-Effekts → staatliche Eingriffe (antizyklische Steuerung) sind die Ursache für unternehmerische Unsicherheit und Konjunkturschwankungen > Staat als Destabilisator INSTRUMENTE Senkung der Lohn(nebenkosten → Steuersenkungen (Einkommen- & Unternehmenssteuern) Flexibilisierung der Beschäftigung. Deregulierung. Privatisierung →→ Abbau staatlicher Transferzahlungen (Sozialleistungen, Subventionen) RISIKEN & NACHTEILE → Wachstum ohne Beschäftigung > jobless growth: alle angebotsorientierte Investitionen sehen immer vor, hohe Erträge zu erwirtschaften, was häufig mit einer Einsparung von Personal einhergeht » Lohnkosten: Niedrige Löhne sind als Kostenfaktor sinnvoll, dass von ihnen jedoch mehr Beschäftigung ausgeht, lässt sich nicht nachwiesen Niedrige Löhne führen auch zu weniger Konsumnachfrage → Einkommensverteilung: Stark leistungsorientierte Eindämmung staatlicher Eingriffe führt dazu, dass denjenigen, die weniger erwirtschaften die Leistungen gekürzt oder gestrichen werden (z.B. Arbeitslosengeld) > führt laut Kritikern zu mehr sozialer Ungleichheit > Phasen hoher Arbeitslosigkeit...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

müssen in Kauf genommen werden, wenn der Staat in dieser Situation nicht eingreift, sondern dem Arbeitsmarkt sich selbst überlasst > das ist politisch schwer umsetzbar und erhöht die Unzufriedenheit der Menschen

Wirtschaft und Recht /

Angebotsorientierte Wirtschaftspolitik

Angebotsorientierte Wirtschaftspolitik

user profile picture

Lisa Büttner

169 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/10

Lernzettel

Angebotsorientierte Wirtschaftspolitik

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Angebotsorientierte
Wirtschaftspolitik
- nach den ökonomischen Theorien von Milton Friedman -
GRUNDANNAHMEN-
Rentabilität der Produktion be

App öffnen

Teilen

Speichern

109

Kommentare (6)

X

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Prozyklische Wirtschaftspolitik/Moneatarismus nach Milton Friedman; -Grundannahmen -Ziel -Hauptakteur -Rolle des Staates -Instrumente -Risken & Nachteile

Ähnliche Knows

angebotsorientierte und nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik

Know angebotsorientierte und nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik thumbnail

121

 

11

1

Angebotsorientierte / Nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik

Know Angebotsorientierte / Nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik  thumbnail

207

 

11/12/13

Risiken und Nachteile - Fiskalpolitik, angebotsorientierter Wirtschaftspolitik

Know Risiken und Nachteile - Fiskalpolitik, angebotsorientierter Wirtschaftspolitik thumbnail

51

 

11/12/13

5

keynesianismus und monetarismus

Know keynesianismus und monetarismus  thumbnail

141

 

11/12/13

Mehr

Angebotsorientierte Wirtschaftspolitik - nach den ökonomischen Theorien von Milton Friedman - GRUNDANNAHMEN- Rentabilität der Produktion bestimmt die Höhe des Einkommens und der Beschäftigung > Ursachen für Wirtschaftskrisen: strukturell, durch exogene Faktoren bedingt, das Angebot unnötig behindert (gestörte Angebotsbedingungen) → Vertrauen in die Selbstheilungskräfte des Marktes (Schlüsselrolle des Wettbewerbs) → Freiheit als oberstes gesellschaftspolitisches Ziel MERKE! auch Monetarismus oder prozyklische Wirtschafts- politik genannt ZIEL & HAUPTAKTEUR Sicherung der Preisniveaustabilität durch die Zentralbank (Geldpolitik) ROLLE DES STAATES → liberalistische Staatsauffassung: ordnungskonforme Ausgestaltung der marktwirt- schaftlichen Rahmenbedingungen Fiskalpolitik in struktureller und allokativer Funktion, keine stabilisierungs- oder beschäftigungspolitische Verantwortung des Staates Rückführung der Staatsquote und Abbau der Staatsverschuldung zur Verbesserung der Investitionsbedingungen > u.a. Vermeidung eines crowding-out-Effekts → staatliche Eingriffe (antizyklische Steuerung) sind die Ursache für unternehmerische Unsicherheit und Konjunkturschwankungen > Staat als Destabilisator INSTRUMENTE Senkung der Lohn(nebenkosten → Steuersenkungen (Einkommen- & Unternehmenssteuern) Flexibilisierung der Beschäftigung. Deregulierung. Privatisierung →→ Abbau staatlicher Transferzahlungen (Sozialleistungen, Subventionen) RISIKEN & NACHTEILE → Wachstum ohne Beschäftigung > jobless growth: alle angebotsorientierte Investitionen sehen immer vor, hohe Erträge zu erwirtschaften, was häufig mit einer Einsparung von Personal einhergeht » Lohnkosten: Niedrige Löhne sind als Kostenfaktor sinnvoll, dass von ihnen jedoch mehr Beschäftigung ausgeht, lässt sich nicht nachwiesen Niedrige Löhne führen auch zu weniger Konsumnachfrage → Einkommensverteilung: Stark leistungsorientierte Eindämmung staatlicher Eingriffe führt dazu, dass denjenigen, die weniger erwirtschaften die Leistungen gekürzt oder gestrichen werden (z.B. Arbeitslosengeld) > führt laut Kritikern zu mehr sozialer Ungleichheit > Phasen hoher Arbeitslosigkeit...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

müssen in Kauf genommen werden, wenn der Staat in dieser Situation nicht eingreift, sondern dem Arbeitsmarkt sich selbst überlasst > das ist politisch schwer umsetzbar und erhöht die Unzufriedenheit der Menschen