Wirtschaft und Recht /

DER MALI-KONFLIKT

DER MALI-KONFLIKT

 I KONFURTPARTEIEN
Pro-Malische Kräfte
• Malische Regierung &
Sicherheitskräfte
• Französische
Militäroperationen
• Zusammenschluss pro-
mal

Kommentare (4)

Teilen

Speichern

132

DER MALI-KONFLIKT

user profile picture

𝐒𝐀𝐑𝐀𝐇-𝐀𝐋𝐈𝐂𝐄

71 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/13

Lernzettel

hier findest du eine Übersicht zum Mali-Konflikt. • Auslöser • Beteiligte • Verlauf (datiert) • Ausblick • …

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

I KONFURTPARTEIEN Pro-Malische Kräfte • Malische Regierung & Sicherheitskräfte • Französische Militäroperationen • Zusammenschluss pro- malischer Tuareg und anderer Gruppen Pro-Azawad Kräfte Vereinigung seperatistischer Tuareg & Menschengruppen mit ähnlichen Interessen 3.2 VERLAUF (ZEITSTRAHL) 20. November 2015 Geiselnahme in einem Hotel in Bamako Operation Seno 21. März 2016 Hauptquartier der EUTM wird attakiert März 2016 französische & malische Armee führen Operation Ossau durch Terroristische Gruppen • AL-Qaida nahe Organisation 18. Januar 2017 Anschlag in einem Feldlager 22. August Waffenstillstand zwischen Pro-Malische Kräften (PLATFORME) und Pro-Azawad Kräften (CMA) 18. Mai 2018 Anschlag auf eine Ferienanlage 29. Juni Angriff von Dschihadisten auf Hauptquartier des 95-Sahel Nacht vom 23. auf 24 Februar 2019 Angriff auf eine Offizierschule 23. März Massaker von Ogossagou Massaker von Sobane Da & Massaker von Gangafani und Yuro Juli 2020 gewalttätige Ausschreitungen und Proteste gegen den Präsidenten 18. August 2020 Putsch gegen Präsident Keita Januar 2021 Anschläge auf 5 französische Soldaten 2 AUSLÖSER • Tuareg fühlen sich ungleich behandelt • Geringe Repräsentanz des Staates außerhalb von Haupt-und-Provinzstädten Versorgung durch staatliche Institutionen nicht flächendeckend möglich • Forderung der Autonomie für den Azawad • Frustration in der Bevölkerung über das scheitern des Staates Ausbreitung bewaffneter Gruppen wird gefördert • Verdrängte Terroristen finden neue Rückzugsräume • Kidal und Timbuktu . • Können sich durch Unterstützung der lokalen Bevölkerung etablieren • Waffen kommen aus Algerien und Libyen nach Nordmali • Salafistische Auslegung des Islams gewinnt an Reichweite in Nordmali • Regierung gewinnt es nicht Vertrauen zur Bevölkerung zurück zu gewinnen Wirtschaftliche Entwicklung eines der Hauptprobleme •...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

Konflikte zwischen Bevölkerung und Regierung werden zunehmend gewaltsamer • immer häufiger Konflikte und Streiks Der Mali-Konflikt 5 ZIELE DER BETEILIGTEN PARTEIEN • Unabhängigkeitsstreben der Tuareg • Rebellion: wollen eigenen Staat („Azawad“) gründen • Forderung der Autonomie für die Gebiete der Tuareg im nördlichen Teil des Landes • Ziele der der Unterstützungsländer/Organisationen und der malischen Regierung: Frieden herstellen Kayes Koulikoro 4 AKTUELLE SITUATION (2021) • Starke Verschlechterung der Lage, immer wieder bewaffnete Konflikte mit vielen Todesopfern zwischen verschiedenen Völkern •Aufgrund der immer schlechteren Lage etablieren sich islamische Fundamentalisten und machen die Lage zunehmend komplizierter • Waffenstillstand zwischen CMA und PLATFORME hält immer noch an таоидеииi Timbuktu Niger Segon BAMAKO Sikasso Mopti 6 BEFÜRCHTUNGEN ANDERER LÄNDER/ORGANISATIONEN • Vereinte Nationen befürchten, dass Islamisten Mali nutzen können, um ganz westafrika zu destabilisieren • Nachbarland Niger sieht sich einer verstärkten islamistische Bedrohung ausgesetzt • Frankreich befürchtet, dass terroristische Gruppen Mali zum Rekrutieren von Kämpfern nutzen Gao Kidat 3.1 VERLAUF (BISHER) • Seit 1963 immer wieder auftretende Rebellionen der Tuareg • Rebellion gegen malische Regierung 2012/ Ziel: Unabhängigkeit des Azawad • Militärputsch gegen Präsident Amadou Toumani Toure • UN-Sicherheitsrat verabschiedet am 20. Dez. 2013 die Resolution 2085 • Französische Militäroperation SERVAL greift ein um Durchmarsch der Islamisten in die Hauptstadt zu verhindern • Abkommen Ouagadougou • Präsidentschaftswahlen • Eine Gruppierung der Pro-Azawad Kräfte gibt Waffenstillstand auf • Französischer Verteidigungsminister gibt beginn der Operation BARKHANA bekannt • Anschlag auf eine Bar in Bamako 7.) ROLLE DER INTERNATIONALEN GEMEINSCHAFT • Auf bitten der malischen Regierung griff Frankreich 2012 in den Konflikt ein . Seit 2013 ist die MINUSMA vor Ort • UN-Friedensmission 2013 mit Resolution 2100 beauftragt • Bundeswehr beteiligt sich an zwei Missionen • Mali nimmt internationale Hilfe an, weigert sich jedoch nötige Reformen durchzusetzen 7.2 ROLLE DEUTSCHLANDS • Leistet Logistische und finanzielle Hilfe • Beteiligung der Bundeswehr • Kein Interesse an einem Zerfall Malis • Unkontrollierbarer Terrorismus •Gefahr des Waffen- und Drogenhandels 8 AUSBLICK & LÖSUNGSANSÄTZE • Malische Regierung muss Repräsentanz zeigen • Grundversorgung an Wasser, Gesundheit, Bildung und Strom • Korruption muss bekämpft werden • Gleichheit muss durch den Staat geschaffen werden • Politisch und sozial-ökonomische Antwort des Staates wird benötigt • Nötige Reformen müssen von Mali akzeptiert und durchgesetzt werden

Wirtschaft und Recht /

DER MALI-KONFLIKT

DER MALI-KONFLIKT

user profile picture

𝐒𝐀𝐑𝐀𝐇-𝐀𝐋𝐈𝐂𝐄

71 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/13

Lernzettel

DER MALI-KONFLIKT

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 I KONFURTPARTEIEN
Pro-Malische Kräfte
• Malische Regierung &
Sicherheitskräfte
• Französische
Militäroperationen
• Zusammenschluss pro-
mal

App öffnen

Teilen

Speichern

132

Kommentare (4)

Q

So ein schöner Lernzettel 😍😍 super nützlich und hilfreich!

hier findest du eine Übersicht zum Mali-Konflikt. • Auslöser • Beteiligte • Verlauf (datiert) • Ausblick • …

Ähnliche Knows

user profile picture

15

Sicherheit und Außenpolitik

Know Sicherheit und Außenpolitik  thumbnail

51

 

11/12/13

2

Beurteilung zum Bundeswehreinsatz in Mali

Know Beurteilung zum Bundeswehreinsatz in Mali  thumbnail

36

 

13

Konfliktanalyse

Know Konfliktanalyse thumbnail

39

 

12/13

Deutschland in internationalen Beziehungen (Außenpolitik)

Know Deutschland in internationalen Beziehungen (Außenpolitik) thumbnail

35

 

13

Mehr

I KONFURTPARTEIEN Pro-Malische Kräfte • Malische Regierung & Sicherheitskräfte • Französische Militäroperationen • Zusammenschluss pro- malischer Tuareg und anderer Gruppen Pro-Azawad Kräfte Vereinigung seperatistischer Tuareg & Menschengruppen mit ähnlichen Interessen 3.2 VERLAUF (ZEITSTRAHL) 20. November 2015 Geiselnahme in einem Hotel in Bamako Operation Seno 21. März 2016 Hauptquartier der EUTM wird attakiert März 2016 französische & malische Armee führen Operation Ossau durch Terroristische Gruppen • AL-Qaida nahe Organisation 18. Januar 2017 Anschlag in einem Feldlager 22. August Waffenstillstand zwischen Pro-Malische Kräften (PLATFORME) und Pro-Azawad Kräften (CMA) 18. Mai 2018 Anschlag auf eine Ferienanlage 29. Juni Angriff von Dschihadisten auf Hauptquartier des 95-Sahel Nacht vom 23. auf 24 Februar 2019 Angriff auf eine Offizierschule 23. März Massaker von Ogossagou Massaker von Sobane Da & Massaker von Gangafani und Yuro Juli 2020 gewalttätige Ausschreitungen und Proteste gegen den Präsidenten 18. August 2020 Putsch gegen Präsident Keita Januar 2021 Anschläge auf 5 französische Soldaten 2 AUSLÖSER • Tuareg fühlen sich ungleich behandelt • Geringe Repräsentanz des Staates außerhalb von Haupt-und-Provinzstädten Versorgung durch staatliche Institutionen nicht flächendeckend möglich • Forderung der Autonomie für den Azawad • Frustration in der Bevölkerung über das scheitern des Staates Ausbreitung bewaffneter Gruppen wird gefördert • Verdrängte Terroristen finden neue Rückzugsräume • Kidal und Timbuktu . • Können sich durch Unterstützung der lokalen Bevölkerung etablieren • Waffen kommen aus Algerien und Libyen nach Nordmali • Salafistische Auslegung des Islams gewinnt an Reichweite in Nordmali • Regierung gewinnt es nicht Vertrauen zur Bevölkerung zurück zu gewinnen Wirtschaftliche Entwicklung eines der Hauptprobleme •...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

Konflikte zwischen Bevölkerung und Regierung werden zunehmend gewaltsamer • immer häufiger Konflikte und Streiks Der Mali-Konflikt 5 ZIELE DER BETEILIGTEN PARTEIEN • Unabhängigkeitsstreben der Tuareg • Rebellion: wollen eigenen Staat („Azawad“) gründen • Forderung der Autonomie für die Gebiete der Tuareg im nördlichen Teil des Landes • Ziele der der Unterstützungsländer/Organisationen und der malischen Regierung: Frieden herstellen Kayes Koulikoro 4 AKTUELLE SITUATION (2021) • Starke Verschlechterung der Lage, immer wieder bewaffnete Konflikte mit vielen Todesopfern zwischen verschiedenen Völkern •Aufgrund der immer schlechteren Lage etablieren sich islamische Fundamentalisten und machen die Lage zunehmend komplizierter • Waffenstillstand zwischen CMA und PLATFORME hält immer noch an таоидеииi Timbuktu Niger Segon BAMAKO Sikasso Mopti 6 BEFÜRCHTUNGEN ANDERER LÄNDER/ORGANISATIONEN • Vereinte Nationen befürchten, dass Islamisten Mali nutzen können, um ganz westafrika zu destabilisieren • Nachbarland Niger sieht sich einer verstärkten islamistische Bedrohung ausgesetzt • Frankreich befürchtet, dass terroristische Gruppen Mali zum Rekrutieren von Kämpfern nutzen Gao Kidat 3.1 VERLAUF (BISHER) • Seit 1963 immer wieder auftretende Rebellionen der Tuareg • Rebellion gegen malische Regierung 2012/ Ziel: Unabhängigkeit des Azawad • Militärputsch gegen Präsident Amadou Toumani Toure • UN-Sicherheitsrat verabschiedet am 20. Dez. 2013 die Resolution 2085 • Französische Militäroperation SERVAL greift ein um Durchmarsch der Islamisten in die Hauptstadt zu verhindern • Abkommen Ouagadougou • Präsidentschaftswahlen • Eine Gruppierung der Pro-Azawad Kräfte gibt Waffenstillstand auf • Französischer Verteidigungsminister gibt beginn der Operation BARKHANA bekannt • Anschlag auf eine Bar in Bamako 7.) ROLLE DER INTERNATIONALEN GEMEINSCHAFT • Auf bitten der malischen Regierung griff Frankreich 2012 in den Konflikt ein . Seit 2013 ist die MINUSMA vor Ort • UN-Friedensmission 2013 mit Resolution 2100 beauftragt • Bundeswehr beteiligt sich an zwei Missionen • Mali nimmt internationale Hilfe an, weigert sich jedoch nötige Reformen durchzusetzen 7.2 ROLLE DEUTSCHLANDS • Leistet Logistische und finanzielle Hilfe • Beteiligung der Bundeswehr • Kein Interesse an einem Zerfall Malis • Unkontrollierbarer Terrorismus •Gefahr des Waffen- und Drogenhandels 8 AUSBLICK & LÖSUNGSANSÄTZE • Malische Regierung muss Repräsentanz zeigen • Grundversorgung an Wasser, Gesundheit, Bildung und Strom • Korruption muss bekämpft werden • Gleichheit muss durch den Staat geschaffen werden • Politisch und sozial-ökonomische Antwort des Staates wird benötigt • Nötige Reformen müssen von Mali akzeptiert und durchgesetzt werden