Geschichte /

Ereigniskette Amerikanische Revolution

Ereigniskette Amerikanische Revolution

user profile picture

Lia Griebner

189 Followers
 

Geschichte

 

12

Ausarbeitung

Ereigniskette Amerikanische Revolution

 der Kamm der Appalachen wird
als westliche Siedlingsgrenze
festgelegt:
• Proklamation schuf Grenze
zwischen britischen Kolonien an
Atlantik

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

137

Zeitstrahl mit Ereignissen

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

der Kamm der Appalachen wird als westliche Siedlingsgrenze festgelegt: • Proklamation schuf Grenze zwischen britischen Kolonien an Atlantikküste und Indian Reserve westlich der Appalachen Britische Siedler durften sich hinter Proklamationslinie auf Land der Indianer nicht dauerhaft niederlassen 1763 1764 Einquartierungsgesetz: verpflichtete Kolonisten London nimmt "Stamp Act" zurück und verkündete "Declaratory Act": • Kolonien seien britischer Krone und Parlament untergeordnet • Kolonisten hätten nicht das Recht, über Besteuerung zu bestimmen 1766 zu Unterstützungsleistungen für britische Krone "Stamp act": ein Gesetz zum erlass einer Stempelsteuer Jedes offizielle Schriftstück und Dokument musste mit Steuermarke versehen "Sugar act": Gesetz erhöhte die Zölle auf nicht- britischen Importwaren wie zb Rohrzucker, die zu den Kolonien verschifft wurden werden 1765 Im Oktober treffen sich 27 Delegierte aus neun Kolonien in New York zum "Stamp Act Congress": ● "No taxation. without representation": Ereigniskette Kolonien zahlten keine Steuern ohne Vertretung im Parlament 1767 "Townshend Acts": Es wurden erneut Zölle auf Importwaren von Gebrauchsgegenständen, wie Glas, Blei und Tee, erhoben 1768 1769 Boston "Massacre": fünf Zivilisten ● wurden von britischen Truppen getötet • Trug zum Ausbruch von Unabhängigkeitskrieg bei 1770 townshend Acts: Schulden von 7 jährigen Krieg sollten wieder reingeholt werden Charles Townshend erhebt neue Steuern auf die amerikanischen Kolonien British East India Company, das wertvollste Wirtschaftsgut sollte gerettet werden 1771 "Tea Act": Britisches Tee Unternehmen war fast pleite Steuern wurden drastisch gesenkt um eine Monopolstellung auf amerikanischen Markt herzustellen ● 1772 "Coercive Acts": eine Reihe von vier Gesetzen, die vom britischen Parlament verabschiedet wurden, um die Kolonie Massachusetts Bay für die Boston Tea Party zu bestrafen Sperrung des Bostoner Hafen -> Ziel: Briten wollten Entschädigung -> Gemeindeversammlung unter königlicher Kontrolle -> Gerichtsverhandlung gegen straffällige britische Soldaten soll nach England verlagert werden -> Einquartierung britischer Soldaten in Privathäuser 1774 • 1773 Boston tea party: Im November 1773 kam es zum Protest der Bürger von Boston gegen die Teesteuer Drei britische Schiffe, die im Bostoner Hafen eingetroffen waren, wurden daran gehindert ihre 342 Kisten Tee an Bord zu entladen Am 16 Dezember enterte eine Gruppe von rund...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

50 Bostoner, als Indianer verkleidet die Schiffe Sie warfen die gesamten Teekisten über Bord in den Bostoner Hafen 55 Delegierte aus 12 Kolonien nehmen am ersten Kontinentalkongress teil: Coercive Acts passt nicht zur britischen Verfassung -> Ablehnung Gemeinsame Boykottpolitik gegenüber dem Mutterland ● einführung eines "Committess of inspection" zur Überwachung des Boykotts • Vorbereitung des zweiten Kongress wichtiges Zeichen an England • Petition an König Georg den 3 mit der Bitte um Aufhebung der Gesetze -> wurde vom König abgelehnt

Geschichte /

Ereigniskette Amerikanische Revolution

Ereigniskette Amerikanische Revolution

user profile picture

Lia Griebner

189 Followers
 

Geschichte

 

12

Ausarbeitung

Ereigniskette Amerikanische Revolution

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 der Kamm der Appalachen wird
als westliche Siedlingsgrenze
festgelegt:
• Proklamation schuf Grenze
zwischen britischen Kolonien an
Atlantik

App öffnen

Teilen

Speichern

137

Kommentare (1)

K

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Zeitstrahl mit Ereignissen

Ähnliche Knows

2

Amerikanische Revolution

Know Amerikanische Revolution  thumbnail

54

 

12

1763 - 1774 - EREIGNISKETTE - Amerikanische Revolution

Know 1763 - 1774 - EREIGNISKETTE - Amerikanische Revolution thumbnail

145

 

12

Abiturlernzettel zur Amerikanische Revolution in Geschichte Jg. 12/13

Know Abiturlernzettel zur Amerikanische Revolution in Geschichte Jg. 12/13 thumbnail

82

 

12/13

1

Zeitstrahl zur Entwicklung der amerikanischen Unabhängigkeit

Know  Zeitstrahl zur Entwicklung der  amerikanischen Unabhängigkeit   thumbnail

52

 

11/12/10

Mehr

der Kamm der Appalachen wird als westliche Siedlingsgrenze festgelegt: • Proklamation schuf Grenze zwischen britischen Kolonien an Atlantikküste und Indian Reserve westlich der Appalachen Britische Siedler durften sich hinter Proklamationslinie auf Land der Indianer nicht dauerhaft niederlassen 1763 1764 Einquartierungsgesetz: verpflichtete Kolonisten London nimmt "Stamp Act" zurück und verkündete "Declaratory Act": • Kolonien seien britischer Krone und Parlament untergeordnet • Kolonisten hätten nicht das Recht, über Besteuerung zu bestimmen 1766 zu Unterstützungsleistungen für britische Krone "Stamp act": ein Gesetz zum erlass einer Stempelsteuer Jedes offizielle Schriftstück und Dokument musste mit Steuermarke versehen "Sugar act": Gesetz erhöhte die Zölle auf nicht- britischen Importwaren wie zb Rohrzucker, die zu den Kolonien verschifft wurden werden 1765 Im Oktober treffen sich 27 Delegierte aus neun Kolonien in New York zum "Stamp Act Congress": ● "No taxation. without representation": Ereigniskette Kolonien zahlten keine Steuern ohne Vertretung im Parlament 1767 "Townshend Acts": Es wurden erneut Zölle auf Importwaren von Gebrauchsgegenständen, wie Glas, Blei und Tee, erhoben 1768 1769 Boston "Massacre": fünf Zivilisten ● wurden von britischen Truppen getötet • Trug zum Ausbruch von Unabhängigkeitskrieg bei 1770 townshend Acts: Schulden von 7 jährigen Krieg sollten wieder reingeholt werden Charles Townshend erhebt neue Steuern auf die amerikanischen Kolonien British East India Company, das wertvollste Wirtschaftsgut sollte gerettet werden 1771 "Tea Act": Britisches Tee Unternehmen war fast pleite Steuern wurden drastisch gesenkt um eine Monopolstellung auf amerikanischen Markt herzustellen ● 1772 "Coercive Acts": eine Reihe von vier Gesetzen, die vom britischen Parlament verabschiedet wurden, um die Kolonie Massachusetts Bay für die Boston Tea Party zu bestrafen Sperrung des Bostoner Hafen -> Ziel: Briten wollten Entschädigung -> Gemeindeversammlung unter königlicher Kontrolle -> Gerichtsverhandlung gegen straffällige britische Soldaten soll nach England verlagert werden -> Einquartierung britischer Soldaten in Privathäuser 1774 • 1773 Boston tea party: Im November 1773 kam es zum Protest der Bürger von Boston gegen die Teesteuer Drei britische Schiffe, die im Bostoner Hafen eingetroffen waren, wurden daran gehindert ihre 342 Kisten Tee an Bord zu entladen Am 16 Dezember enterte eine Gruppe von rund...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

50 Bostoner, als Indianer verkleidet die Schiffe Sie warfen die gesamten Teekisten über Bord in den Bostoner Hafen 55 Delegierte aus 12 Kolonien nehmen am ersten Kontinentalkongress teil: Coercive Acts passt nicht zur britischen Verfassung -> Ablehnung Gemeinsame Boykottpolitik gegenüber dem Mutterland ● einführung eines "Committess of inspection" zur Überwachung des Boykotts • Vorbereitung des zweiten Kongress wichtiges Zeichen an England • Petition an König Georg den 3 mit der Bitte um Aufhebung der Gesetze -> wurde vom König abgelehnt