Imperialismus

user profile picture

nina

2738 Followers
 

Geschichte

 

8/9/10

Lernzettel

Imperialismus

 Imperialismus
Was versteht man unter imperialismus?
Hin zum Ende des 19. Jahrhunderts nahm der Nationalismus der
europäischen Industriestaa
 Imperialismus
Was versteht man unter imperialismus?
Hin zum Ende des 19. Jahrhunderts nahm der Nationalismus der
europäischen Industriestaa

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

161

eine Erklärung zum Imperialismus

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Imperialismus Was versteht man unter imperialismus? Hin zum Ende des 19. Jahrhunderts nahm der Nationalismus der europäischen Industriestaaten zu. Dies führten zu einem Wettlauf der Großmächte um den kolonialbesitz noch nicht besetzter Gebiete. Die militärische, wirtschaftliche und technologische überlegenheit der Großmächte ermöglichte deren imperiale Herrschaft in den kolonien durch Unterwerfung lokaler Führungseliten und Zwangskollaboration. Dies geschah beispielsweise durch den Erwerb von Stützpunkten an Küstenregionen, erzwungene Öffnung der Grenzen für den europäischen Markt oder Landnahme landwirtschaftlicher Gunstgebiete. MERICA ARMAN PHỔ BRITISH GRAB-BAG Gerechtfertigt wurde die Aufteilung der Erde unter den Großmächten mit dem Sozialdarwinismus, das Recht des Stärkeren, oder das sogenannte Sendungsbewusstsein, die überzeugung der Großmächte auf das Recht der Europäisierung der Welt. Imperialismus - Wer bekommt was? Asien: Großbritannien verhinderte erfolgreich den Vorstoß von Russland nach Afghanistan. Teile des British Empire waren unter anderem das Vizekönigreich Indien, Malaysia, Australien, und Neuseeland. Singapur und Hongkong wurden zu Flottenstützpunkten ausgebaut. ● Ostasien: Japan als ostasiatische Führungskraft durch Erlangung der Herrschaft über korea und Mandschurei im russisch-japanischen Krieg. Lateinamerika: USA löst Spanien als Hegemonialmacht ab. Afrika: Großbritannien und Frankreich im Wettlauf, wobei sie den Kontinent weitgehend unter sich aufteilten. Deutsches Kaiserreich trat erst verspätet um den Wettlauf der Weltaufteilung ein. Deutscher Imperialismus Das Recht auf Platz an der Sonne Bismarck hielt sich gezielt aus den kolonialplänen heraus, um Auseinandersetzungen mit den europäischen Großmächten Großbritannien und Frankreich zu vermeiden. Nach seinem Rücktritt betrieben die Vertreter...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

des Deutschen Reichs aktive und aggressive kolonialpolitik mit völkische und imperialistischen Zielen. Erst 1884 wurden erste Besitzungen zu sogenannten Schutzgebieten oder Protektorate des Deutschen Kaiserreiches erklärt, darunter in Afrika Namibia (Deutsch-Südwestafrika), Tansania und Burundi (Deutsch-Ostafrika). Togo und kamerun, sowie im Pazifik Papua-Neuguinea und die Marshall-Inseln. Der Satz "Platz an der Sonne" stammt vom damaligen Bundeskanzler Bernhard von Bülow, mit dem er zum Ausdruck bringen wollte, dass auch das Deutsche Reich die Herrschaft weiterer kolonien anstrebte. Der Aufstieg der USA zu Zeiten des Imperialismus 1776 lösten sich die nordamerikanischen Kolonien vom Mutterland Großbritannien und setzten 1782/83 militärisch ihre Unabhängigkeit final durch. USA - Nordstaaten vs. Südstaaten Die Kluft zwischen den Nord- und Südstaaten der USA wurde zunehmend größer. Die schnelle Industrialisierung und der Städtewachstum sowie Bevölkerungszuwachs verschiedener ethnischer Gruppen in den Nordstaaten, machte diese zu einer dynamischen und offenen Gesellschaft. Im Gegensatz zum Norden der sich explizit gegen die Sklaverei ausgesprochen hatte, hielten die Südstaaten weiterhin an der Sklavenarbeit in der Baumwoll- und Tabakplantagen geprägten Agrarstruktur fest. > I 2 2 imperalismus imperare herschen europäer wollten über fremole Menschel länder herschos (Kolonien) -> es ging um Rohstoffe und Handeln Motive des imperalismus →> Ronstoffhoonfrage -Absatzmärkte } Zivilisation verbreiten ->Fortschritt es geht um Gier Techniche Voraussetzung imperalismus -> Dampfkroft, ->Elektrischer Strom Chemiche Produkle } Ohne das unzivilisiert • Glauben verbreiten. -> Missionierung Charles Dawing Idee: am besten ringepassen lebewesen wird zweckenfrembled. aberleben 47 Sozialdarwinismus. -> Machtstreben (sogar Staaten) Gauf Mensenen angewant. • weil europäer weiter sind als 2.B Afrika weißer Rasse, das Recht" andere zubeherschen ab 1870 wird die Welt aufgeteilt L> Kongokonferenz in Berlin 1884/85 (einigung der Aufteilung Schutzherrschaft: Menschen werden ausgepresst, übers Ohr gehauen. Land und vieh wird inner weggenommen viel Plunderung und Mord August Bebel (SPP) sogt 1894: Außen Christentum, und in wahrneit, Prügelstraße, Werbemiss handlung Schnopspest usw. 1904 Herero - Aufstand 100.000 Menschen gegen Deutsche Fruppen. Herero keine Chance (sterben. in der Wüst erst ung. 100 Jahre später wurde gesogt das der erste 20. noch 2. Welkkring befreien sich die Afrikanischen Staaten

Imperialismus

user profile picture

nina

2738 Followers
 

Geschichte

 

8/9/10

Lernzettel

Imperialismus

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Imperialismus
Was versteht man unter imperialismus?
Hin zum Ende des 19. Jahrhunderts nahm der Nationalismus der
europäischen Industriestaa

App öffnen

Teilen

Speichern

161

Kommentare (2)

Z

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

eine Erklärung zum Imperialismus

Ähnliche Knows

3

Imperialismus & Kolonialismus/Industrialisierung (1879-1904)

Know Imperialismus & Kolonialismus/Industrialisierung (1879-1904) thumbnail

702

 

11/12/13

1

Völkermord an Herero

Know Völkermord an Herero thumbnail

1652

 

11/12/10

Imperialismus (1880-1914)

Know Imperialismus (1880-1914) thumbnail

13578

 

11/9/10

Amerikanische Revolution & Amerikanischer Bürgerkrieg

Know Amerikanische Revolution & Amerikanischer Bürgerkrieg thumbnail

12841

 

11/12/10

Mehr

Imperialismus Was versteht man unter imperialismus? Hin zum Ende des 19. Jahrhunderts nahm der Nationalismus der europäischen Industriestaaten zu. Dies führten zu einem Wettlauf der Großmächte um den kolonialbesitz noch nicht besetzter Gebiete. Die militärische, wirtschaftliche und technologische überlegenheit der Großmächte ermöglichte deren imperiale Herrschaft in den kolonien durch Unterwerfung lokaler Führungseliten und Zwangskollaboration. Dies geschah beispielsweise durch den Erwerb von Stützpunkten an Küstenregionen, erzwungene Öffnung der Grenzen für den europäischen Markt oder Landnahme landwirtschaftlicher Gunstgebiete. MERICA ARMAN PHỔ BRITISH GRAB-BAG Gerechtfertigt wurde die Aufteilung der Erde unter den Großmächten mit dem Sozialdarwinismus, das Recht des Stärkeren, oder das sogenannte Sendungsbewusstsein, die überzeugung der Großmächte auf das Recht der Europäisierung der Welt. Imperialismus - Wer bekommt was? Asien: Großbritannien verhinderte erfolgreich den Vorstoß von Russland nach Afghanistan. Teile des British Empire waren unter anderem das Vizekönigreich Indien, Malaysia, Australien, und Neuseeland. Singapur und Hongkong wurden zu Flottenstützpunkten ausgebaut. ● Ostasien: Japan als ostasiatische Führungskraft durch Erlangung der Herrschaft über korea und Mandschurei im russisch-japanischen Krieg. Lateinamerika: USA löst Spanien als Hegemonialmacht ab. Afrika: Großbritannien und Frankreich im Wettlauf, wobei sie den Kontinent weitgehend unter sich aufteilten. Deutsches Kaiserreich trat erst verspätet um den Wettlauf der Weltaufteilung ein. Deutscher Imperialismus Das Recht auf Platz an der Sonne Bismarck hielt sich gezielt aus den kolonialplänen heraus, um Auseinandersetzungen mit den europäischen Großmächten Großbritannien und Frankreich zu vermeiden. Nach seinem Rücktritt betrieben die Vertreter...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

des Deutschen Reichs aktive und aggressive kolonialpolitik mit völkische und imperialistischen Zielen. Erst 1884 wurden erste Besitzungen zu sogenannten Schutzgebieten oder Protektorate des Deutschen Kaiserreiches erklärt, darunter in Afrika Namibia (Deutsch-Südwestafrika), Tansania und Burundi (Deutsch-Ostafrika). Togo und kamerun, sowie im Pazifik Papua-Neuguinea und die Marshall-Inseln. Der Satz "Platz an der Sonne" stammt vom damaligen Bundeskanzler Bernhard von Bülow, mit dem er zum Ausdruck bringen wollte, dass auch das Deutsche Reich die Herrschaft weiterer kolonien anstrebte. Der Aufstieg der USA zu Zeiten des Imperialismus 1776 lösten sich die nordamerikanischen Kolonien vom Mutterland Großbritannien und setzten 1782/83 militärisch ihre Unabhängigkeit final durch. USA - Nordstaaten vs. Südstaaten Die Kluft zwischen den Nord- und Südstaaten der USA wurde zunehmend größer. Die schnelle Industrialisierung und der Städtewachstum sowie Bevölkerungszuwachs verschiedener ethnischer Gruppen in den Nordstaaten, machte diese zu einer dynamischen und offenen Gesellschaft. Im Gegensatz zum Norden der sich explizit gegen die Sklaverei ausgesprochen hatte, hielten die Südstaaten weiterhin an der Sklavenarbeit in der Baumwoll- und Tabakplantagen geprägten Agrarstruktur fest. > I 2 2 imperalismus imperare herschen europäer wollten über fremole Menschel länder herschos (Kolonien) -> es ging um Rohstoffe und Handeln Motive des imperalismus →> Ronstoffhoonfrage -Absatzmärkte } Zivilisation verbreiten ->Fortschritt es geht um Gier Techniche Voraussetzung imperalismus -> Dampfkroft, ->Elektrischer Strom Chemiche Produkle } Ohne das unzivilisiert • Glauben verbreiten. -> Missionierung Charles Dawing Idee: am besten ringepassen lebewesen wird zweckenfrembled. aberleben 47 Sozialdarwinismus. -> Machtstreben (sogar Staaten) Gauf Mensenen angewant. • weil europäer weiter sind als 2.B Afrika weißer Rasse, das Recht" andere zubeherschen ab 1870 wird die Welt aufgeteilt L> Kongokonferenz in Berlin 1884/85 (einigung der Aufteilung Schutzherrschaft: Menschen werden ausgepresst, übers Ohr gehauen. Land und vieh wird inner weggenommen viel Plunderung und Mord August Bebel (SPP) sogt 1894: Außen Christentum, und in wahrneit, Prügelstraße, Werbemiss handlung Schnopspest usw. 1904 Herero - Aufstand 100.000 Menschen gegen Deutsche Fruppen. Herero keine Chance (sterben. in der Wüst erst ung. 100 Jahre später wurde gesogt das der erste 20. noch 2. Welkkring befreien sich die Afrikanischen Staaten