Das Parfüm

user profile picture

Viktoria

7 Followers
 

Deutsch

 

11/9/10

Präsentation

Das Parfüm

 Patrick Süskind
Das
Parfum
Die Geschichte
eines Mörders
Diogenes
Seite 1 - Die Geburt am Fischstand – Erwartungen an den Roman
- Heranwachs

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

214

Hier ist eine Projektarbeit des Romans "Das Parfüm." Hoffe dies kann Dir helfen!

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Patrick Süskind Das Parfum Die Geschichte eines Mörders Diogenes Seite 1 - Die Geburt am Fischstand – Erwartungen an den Roman - Heranwachsen von Grenouille - Grenouilles Mutter Inhalt - Figurenkonstellation - Wohnorte von Grenouille - Baldinis Monolog - Grenouille das Genie und Baldini der Handwerker: ein Symbiose? - Grenouilles innere Emigration - Grenouilles Selbstgespräch - Grenouilles Veränderung durch Marquis des Taillande - Weg Bild - Kapitelüberschriften - Grenouilles Todesumstände - Vergleich mit dem Dionysus Mythos - Merkmale epischen Erzählens - Merkmale epischen Erzählens untersuchen Seite 2 Die Geburt am Fischstand - Erwartungen an den Roman Jean-Baptiste Grenouille kam am 17.Juli 1738, am stinkensten Ort des gesamten Königreichs von Paris, auf die Welt (S. 7). Seine Mutter gebar ihn unter einem Schlachttisch an einer Fischbude (S. 7). Es war ihre fünfte Geburt, ihre Kinder davor aber starben, da sie Totgeburten oder Halbtotgeburten waren, doch Grenouille überlebte. Nach der Geburt schrie Grenouille, was die Leute auf ihn aufmerksam machte, was auch auf die Mutter aufmerksam machte. Aufgrund der vier Morde ihrer Kinder, die Grenouilles Mutter begann wurde sie verhaftet und hingerichtet (S. 9). Meine Erwartungen an den Roman waren, dass Grenouille höchstwahrscheinlich eine schlimme, wenn nicht sogar furchtbare Person war, da er als gottlosiger, selbst überhebten und von Menschen verachtenden Mensch beschrieben wurde. Geburt 17. Juli 1738 (S. 7 Z. 15) Mit vier Jahren sein erstes Wort ,,Fische" (S. 31 Z. 9) Mit drei Jahren lernte er gehen (S. 31 Z. 8) Heranwachsen...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

von Grenouille Grenouille erwürgte ein Mädchen um dann ihren ganzen Duft zu genießen (S. 56 Z. 12,14-21) Erfolgloser Schulbesuch von eineinhalb Jahren (S. 35 Z. 26ff.) Grenouille betrat zum ersten Mal eine Parfümerie (S. 88 Z. 22f.) er roch sich ein großes Vokabular von vielen Gerüchen (S. 35 Z. 1) Fing an bei Guiseppe Baldini als Lehrling zu arbeiten (S. 100 Z. 19ff.) Mit Grenouille stellte zum erstes Mal ein Parfum her (S. 110 Z. 14f.) nach drei Jahren wurde Grenouille Geselle und verließ Paris (S. 139 Z. 19ff., S. 141 Z. 2f.) Mit zwölf/dreizehn Jahren bekommt er mehr Freiheiten und kann darf die Stadt verlassen (S. 43 Z. 7ff.) acht Jahren Arbeitskraft bei Grimal (S. 37 Z. 14,23) nach sieben Jahren Isolation ging er wieder vom Berg runter (S. 169 Z. 2) August 1756 bestieg er den Gipfel vom Plomb du Cantal, meiste Zeit in einer Höhle (S. 152 Z. 11f.) Seite 3 entsetzt, dass er sich nicht riechen konnte (S. 171 Z. 5ff.) Grenouille stellte in einer Parfümerie für sich einen menschlichen Geruch her (S. 191 Z. 16f.) Marquis behandelte den verfallenden Grenouille in acht Tagen und heilt seine Krankheit fluidum letale (S. 182 Z. 1-7) Grenouille ermordete 25 junge bildschöne Mädchen, die gerade dabei waren junge Frauen zu werden (S. 246-253 (Kapitel 40), S. 272-279 (Kapitel 45)) Persönliche Daten - arbeitet in einer Fischbude (S. 7) - hatte fünf Geburten Indizien wiesen auf Grenouille hin, dass er der Mädchenmörder wäre, er wurde verhaftet und sollte hingerichtet werden (S. 8) Mitte 20, hübsch, fast alle Zähne, noch Haare (S. 8) - wird wegen mehrfachen Kindermords hingerichtet (S. 9) um neue Grenouille Grasse, Dufttechniken zu erlernen (S. 211 Z. 15ff., Z. 20f.) Grenouille verließ Montpellier/Marquis (S. 205 Z. 20) erreichte an seiner Hinrichtung trug er das Parfum von den 25 Mädchen, die Menge hielt in für unschuldig, wegen dem unschuldigen Duft (S. 299 Z. 16-21) Grenouilles Mutter Er töte einen Hund um einen Duft zu machen (S. 236 Z. 17-28) Fing an bei Madame Arnulfi als Geselle zu arbeiten (S. 221 Z. 11-14) Grenouille starb am 25. Juni 1767 auf der Straße, er wurde 28 Jahre alt am Ende wurde Grenouille von Menschen aufgegessen, wegen sein unwiderstehlichen Duftes, bis nichts mehr von ihm übrig war (S. 319 Z. 19-29, S. 320 Z. 1-6) Verhalten - will lange leben, heiraten und Kinder bekommen (S. 8) schaufelt ihre Todgeburten weg (S. 8) Seite 4 Mädchen wurden Opfer Aufsicht - Jeanne Bussie Pater Terrier Madame Figurenkonstellation Richis - Vater von einem Opfer Jean-Baptiste Grenouille Baldini - lernte Marquis - Versuchsobjekt kauft Grenouille ab Gerber Grimal Parfümhandwer k - half ihm Madame Arnulfi - lernte Parfümhandwerk Seine Mutter - gebar ihn - lernte sich nie kennen Seite 5

Das Parfüm

user profile picture

Viktoria

7 Followers
 

Deutsch

 

11/9/10

Präsentation

Das Parfüm

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Patrick Süskind
Das
Parfum
Die Geschichte
eines Mörders
Diogenes
Seite 1 - Die Geburt am Fischstand – Erwartungen an den Roman
- Heranwachs

App öffnen

Teilen

Speichern

214

Kommentare (1)

F

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

Hier ist eine Projektarbeit des Romans "Das Parfüm." Hoffe dies kann Dir helfen!

Ähnliche Knows

2

𝐃𝐚𝐬 𝐏𝐚𝐫𝐟𝐮𝐦 - 𝐙𝐮𝐬𝐚𝐦𝐦𝐞𝐧𝐟𝐚𝐬𝐬𝐮𝐧𝐠 🕯

Know 𝐃𝐚𝐬 𝐏𝐚𝐫𝐟𝐮𝐦 - 𝐙𝐮𝐬𝐚𝐦𝐦𝐞𝐧𝐟𝐚𝐬𝐬𝐮𝐧𝐠 🕯 thumbnail

1940

 

11/9/10

Das Parfum - Kapitelzusammenfassung

Know Das Parfum - Kapitelzusammenfassung thumbnail

6147

 

11/12/10

20

Lesetagebuch "Das Parfüm"

Know Lesetagebuch "Das Parfüm" thumbnail

566

 

11

Die Marquise von O

Know Die Marquise von O thumbnail

3627

 

11/12/13

Mehr

Patrick Süskind Das Parfum Die Geschichte eines Mörders Diogenes Seite 1 - Die Geburt am Fischstand – Erwartungen an den Roman - Heranwachsen von Grenouille - Grenouilles Mutter Inhalt - Figurenkonstellation - Wohnorte von Grenouille - Baldinis Monolog - Grenouille das Genie und Baldini der Handwerker: ein Symbiose? - Grenouilles innere Emigration - Grenouilles Selbstgespräch - Grenouilles Veränderung durch Marquis des Taillande - Weg Bild - Kapitelüberschriften - Grenouilles Todesumstände - Vergleich mit dem Dionysus Mythos - Merkmale epischen Erzählens - Merkmale epischen Erzählens untersuchen Seite 2 Die Geburt am Fischstand - Erwartungen an den Roman Jean-Baptiste Grenouille kam am 17.Juli 1738, am stinkensten Ort des gesamten Königreichs von Paris, auf die Welt (S. 7). Seine Mutter gebar ihn unter einem Schlachttisch an einer Fischbude (S. 7). Es war ihre fünfte Geburt, ihre Kinder davor aber starben, da sie Totgeburten oder Halbtotgeburten waren, doch Grenouille überlebte. Nach der Geburt schrie Grenouille, was die Leute auf ihn aufmerksam machte, was auch auf die Mutter aufmerksam machte. Aufgrund der vier Morde ihrer Kinder, die Grenouilles Mutter begann wurde sie verhaftet und hingerichtet (S. 9). Meine Erwartungen an den Roman waren, dass Grenouille höchstwahrscheinlich eine schlimme, wenn nicht sogar furchtbare Person war, da er als gottlosiger, selbst überhebten und von Menschen verachtenden Mensch beschrieben wurde. Geburt 17. Juli 1738 (S. 7 Z. 15) Mit vier Jahren sein erstes Wort ,,Fische" (S. 31 Z. 9) Mit drei Jahren lernte er gehen (S. 31 Z. 8) Heranwachsen...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

von Grenouille Grenouille erwürgte ein Mädchen um dann ihren ganzen Duft zu genießen (S. 56 Z. 12,14-21) Erfolgloser Schulbesuch von eineinhalb Jahren (S. 35 Z. 26ff.) Grenouille betrat zum ersten Mal eine Parfümerie (S. 88 Z. 22f.) er roch sich ein großes Vokabular von vielen Gerüchen (S. 35 Z. 1) Fing an bei Guiseppe Baldini als Lehrling zu arbeiten (S. 100 Z. 19ff.) Mit Grenouille stellte zum erstes Mal ein Parfum her (S. 110 Z. 14f.) nach drei Jahren wurde Grenouille Geselle und verließ Paris (S. 139 Z. 19ff., S. 141 Z. 2f.) Mit zwölf/dreizehn Jahren bekommt er mehr Freiheiten und kann darf die Stadt verlassen (S. 43 Z. 7ff.) acht Jahren Arbeitskraft bei Grimal (S. 37 Z. 14,23) nach sieben Jahren Isolation ging er wieder vom Berg runter (S. 169 Z. 2) August 1756 bestieg er den Gipfel vom Plomb du Cantal, meiste Zeit in einer Höhle (S. 152 Z. 11f.) Seite 3 entsetzt, dass er sich nicht riechen konnte (S. 171 Z. 5ff.) Grenouille stellte in einer Parfümerie für sich einen menschlichen Geruch her (S. 191 Z. 16f.) Marquis behandelte den verfallenden Grenouille in acht Tagen und heilt seine Krankheit fluidum letale (S. 182 Z. 1-7) Grenouille ermordete 25 junge bildschöne Mädchen, die gerade dabei waren junge Frauen zu werden (S. 246-253 (Kapitel 40), S. 272-279 (Kapitel 45)) Persönliche Daten - arbeitet in einer Fischbude (S. 7) - hatte fünf Geburten Indizien wiesen auf Grenouille hin, dass er der Mädchenmörder wäre, er wurde verhaftet und sollte hingerichtet werden (S. 8) Mitte 20, hübsch, fast alle Zähne, noch Haare (S. 8) - wird wegen mehrfachen Kindermords hingerichtet (S. 9) um neue Grenouille Grasse, Dufttechniken zu erlernen (S. 211 Z. 15ff., Z. 20f.) Grenouille verließ Montpellier/Marquis (S. 205 Z. 20) erreichte an seiner Hinrichtung trug er das Parfum von den 25 Mädchen, die Menge hielt in für unschuldig, wegen dem unschuldigen Duft (S. 299 Z. 16-21) Grenouilles Mutter Er töte einen Hund um einen Duft zu machen (S. 236 Z. 17-28) Fing an bei Madame Arnulfi als Geselle zu arbeiten (S. 221 Z. 11-14) Grenouille starb am 25. Juni 1767 auf der Straße, er wurde 28 Jahre alt am Ende wurde Grenouille von Menschen aufgegessen, wegen sein unwiderstehlichen Duftes, bis nichts mehr von ihm übrig war (S. 319 Z. 19-29, S. 320 Z. 1-6) Verhalten - will lange leben, heiraten und Kinder bekommen (S. 8) schaufelt ihre Todgeburten weg (S. 8) Seite 4 Mädchen wurden Opfer Aufsicht - Jeanne Bussie Pater Terrier Madame Figurenkonstellation Richis - Vater von einem Opfer Jean-Baptiste Grenouille Baldini - lernte Marquis - Versuchsobjekt kauft Grenouille ab Gerber Grimal Parfümhandwer k - half ihm Madame Arnulfi - lernte Parfümhandwerk Seine Mutter - gebar ihn - lernte sich nie kennen Seite 5