Deutsch /

Kabale und Liebe Charakterisierung Ferdinand

Kabale und Liebe Charakterisierung Ferdinand

user profile picture

Michelle<3

74 Followers
 

Deutsch

 

11/12/9

Lernzettel

Kabale und Liebe Charakterisierung Ferdinand

 Ferdinand von Waller-Charakterisierung
Im Bürgerlichen Trauerspiel "Kabale und Liebe" von Friedrich Schiller
welches 1784 erschien, spielt

Kommentare (1)

Teilen

Speichern

112

vollständige Charakterisierung

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Ferdinand von Waller-Charakterisierung Im Bürgerlichen Trauerspiel "Kabale und Liebe" von Friedrich Schiller welches 1784 erschien, spielt im 18. Jahundert. Im Drama Schildert er die kritischen Gesellschaflichen Zustände des 18. Jahun- dert. Thematisiert wird die Liebe zwischen Luise, eine Bürgerin und dem Sohn des Präsidenten, Ferdinand. Ferdinand von Walter ist der Protagonist in diesem Drama and hat keine anderen Geschwister. Zudem ist er 20 Jahre alt und besitzt einen ziemlich hohen Millitärischen Rang des Majors. Er ist Adelig und führt eine Beziehung mit Luise einer Bürgers- tochter. Er liebt luise sehr doch durch die Intrige seines Vaters die beiden auseinander zu bringen, fängt Ferdinand aufgrund des Liebesbrietes welcher an den Hofmarschall gerichtet war, an ihrer Liebe ihm gegenüber zuzweifeln. Dadurch entsteht der Konflikt dies- es Dramas. Die zu charakterisierende Person lebt im 18. Jahun- dert und lebt auf dem Hofe des Adels dem Anliegen seines Vaters dem Präsidenten. Der Sohn hat ein gepflegtes Aussehen und trägt Kleid- ung welche auf seinen Wohlstand hindeuten. Er handelt sehr emotio nal. Am Anfang versteht er sich mit seinem Vater gut, jedoch haben sie eine gewisse Distanz zueiander, da sein Vater Seine Beziehung nicht voll und ganz unterstützt. Einerseits, weil der Präsident Mr. Miller nicht mag und außerdem der Meinung ist dass Luise nicht gut genug für seinen Sohn sei aufgrund des Aus- Sehens. Während der Zeit als...

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Alternativer Bildtext:

er den Liebesbrief findet sei er der Meinung das sein Vater recht habe das Luise nicht gut genug sei und fängt an dem Vater gegenüber Vertrauen Gutzubauen. Ferdinand Als der Protagonist erfährt das alles eine intrige seines Vaters war wird er sehr sauer auf ihn. Dadurch leidet jedoch seine Beziehung zu Luise und er möchte sich trennen. Als die beiden am Ende nocheinmal gemeinsam reden vergiftet Ferdinand sowohl sich als auch Luise. Als sie ihm dann aber die Wahrheit über den Briet erzählt bereut er es. Die Liebe beider wird wieder Bedingungslos wie am Antang. Zwischen- zeitig aber hatte er luise gegenüber einen Hass. Er soll Lady Milford heiraten jedoch hat er keine Gefühle ihr gegenüber und ist abweisend. über seine Mutter weiß man nichts. Er hat ein kritisches Verhältnis zu Mr. Miller, da dieser an der Aufrichtigkeit Ferdinands zweifelt. Jedoch haben sich die Millers immer über einen Besuch von ihm getreut zum Ende hin wird er nicht mehr mit solch ottenen Armen empfangen. Während dieser Situation entwickelt sich Ferdinand weiter und wird vorsichtiger mit seinem Vertrauen. Seine Liebe zu Luise bleibt außerdem lernt er alleine war zu kommen und ohne die Unterstützung des Präsidenten. Ich kann die Handlungen von ihm nachvollziehen da es für ihn sehr verletzend gewesen sein muss, zu denken betrogen zu werden. Jedoch finde ich hat er zu voreilig gehandelt 2.B. in der Situation als er sich sowie seine Geliebte vergiftet. hat. Ferdinand

Deutsch /

Kabale und Liebe Charakterisierung Ferdinand

Kabale und Liebe Charakterisierung Ferdinand

user profile picture

Michelle<3

74 Followers
 

Deutsch

 

11/12/9

Lernzettel

Kabale und Liebe Charakterisierung Ferdinand

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Ferdinand von Waller-Charakterisierung
Im Bürgerlichen Trauerspiel "Kabale und Liebe" von Friedrich Schiller
welches 1784 erschien, spielt

App öffnen

Teilen

Speichern

112

Kommentare (1)

X

Cool, mit dem Lernzettel konnte ich mich richtig gut auf meine Klassenarbeit vorbereiten. Danke 👍👍

vollständige Charakterisierung

Ähnliche Knows

Friedrich Schiller - Kabale und Liebe

Know Friedrich Schiller - Kabale und Liebe  thumbnail

81

 

13

3

Kabale und Liebe Szenenzusammenfassung

Know Kabale und Liebe Szenenzusammenfassung thumbnail

201

 

11/12/13

Dramendreieck

Know Dramendreieck thumbnail

67

 

11/9/10

Kabale und Liebe (Szenenzusammenfassung)

Know Kabale und Liebe (Szenenzusammenfassung) thumbnail

173

 

12

Mehr

Ferdinand von Waller-Charakterisierung Im Bürgerlichen Trauerspiel "Kabale und Liebe" von Friedrich Schiller welches 1784 erschien, spielt im 18. Jahundert. Im Drama Schildert er die kritischen Gesellschaflichen Zustände des 18. Jahun- dert. Thematisiert wird die Liebe zwischen Luise, eine Bürgerin und dem Sohn des Präsidenten, Ferdinand. Ferdinand von Walter ist der Protagonist in diesem Drama and hat keine anderen Geschwister. Zudem ist er 20 Jahre alt und besitzt einen ziemlich hohen Millitärischen Rang des Majors. Er ist Adelig und führt eine Beziehung mit Luise einer Bürgers- tochter. Er liebt luise sehr doch durch die Intrige seines Vaters die beiden auseinander zu bringen, fängt Ferdinand aufgrund des Liebesbrietes welcher an den Hofmarschall gerichtet war, an ihrer Liebe ihm gegenüber zuzweifeln. Dadurch entsteht der Konflikt dies- es Dramas. Die zu charakterisierende Person lebt im 18. Jahun- dert und lebt auf dem Hofe des Adels dem Anliegen seines Vaters dem Präsidenten. Der Sohn hat ein gepflegtes Aussehen und trägt Kleid- ung welche auf seinen Wohlstand hindeuten. Er handelt sehr emotio nal. Am Anfang versteht er sich mit seinem Vater gut, jedoch haben sie eine gewisse Distanz zueiander, da sein Vater Seine Beziehung nicht voll und ganz unterstützt. Einerseits, weil der Präsident Mr. Miller nicht mag und außerdem der Meinung ist dass Luise nicht gut genug für seinen Sohn sei aufgrund des Aus- Sehens. Während der Zeit als...

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen

Alternativer Bildtext:

er den Liebesbrief findet sei er der Meinung das sein Vater recht habe das Luise nicht gut genug sei und fängt an dem Vater gegenüber Vertrauen Gutzubauen. Ferdinand Als der Protagonist erfährt das alles eine intrige seines Vaters war wird er sehr sauer auf ihn. Dadurch leidet jedoch seine Beziehung zu Luise und er möchte sich trennen. Als die beiden am Ende nocheinmal gemeinsam reden vergiftet Ferdinand sowohl sich als auch Luise. Als sie ihm dann aber die Wahrheit über den Briet erzählt bereut er es. Die Liebe beider wird wieder Bedingungslos wie am Antang. Zwischen- zeitig aber hatte er luise gegenüber einen Hass. Er soll Lady Milford heiraten jedoch hat er keine Gefühle ihr gegenüber und ist abweisend. über seine Mutter weiß man nichts. Er hat ein kritisches Verhältnis zu Mr. Miller, da dieser an der Aufrichtigkeit Ferdinands zweifelt. Jedoch haben sich die Millers immer über einen Besuch von ihm getreut zum Ende hin wird er nicht mehr mit solch ottenen Armen empfangen. Während dieser Situation entwickelt sich Ferdinand weiter und wird vorsichtiger mit seinem Vertrauen. Seine Liebe zu Luise bleibt außerdem lernt er alleine war zu kommen und ohne die Unterstützung des Präsidenten. Ich kann die Handlungen von ihm nachvollziehen da es für ihn sehr verletzend gewesen sein muss, zu denken betrogen zu werden. Jedoch finde ich hat er zu voreilig gehandelt 2.B. in der Situation als er sich sowie seine Geliebte vergiftet. hat. Ferdinand