Wirtschaft und Recht /

Vergleich wirtschaftspolitische Grundkonzepte - Keynesianismus vs. Monetarismus

Vergleich wirtschaftspolitische Grundkonzepte - Keynesianismus vs. Monetarismus

user profile picture

Maximilian

44 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/10

Lernzettel

Vergleich wirtschaftspolitische Grundkonzepte - Keynesianismus vs. Monetarismus

 Vergleich der wirtschaftspolitischen Grundkonzepte
Merkmal
Staatsauffassung
Theoretische Grundlagen
Grundannahme
wirtschaftspolitisches Zie

Kommentare (2)

Teilen

Speichern

137

Vergleich Keynesianismus und Monetarismus unter verschiedenen Aspekten:

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Vergleich der wirtschaftspolitischen Grundkonzepte Merkmal Staatsauffassung Theoretische Grundlagen Grundannahme wirtschaftspolitisches Ziel wirtschaftspolitische Konzeption Ansatzpunkte der Stabilitätspolitik Aufgaben der staatlichen Finanzpolitik Aufgaben der Geldpolitik Aufgaben der Einkommenspolitik Kritik Keynesianismus • aktiv eingebunden stabilisierungspolitische Aufgaben • Nachfrageregulierung • Marktkräfte reichen nicht aus um z. B. Wirtschaftskrisen zu beheben (Marktpessimismus); daher staatlicher Eingriff • Nachfrageschwankungen als Auslöser von Krisen ● (künstliche) Nachfrageerhöhung höhere Beschäftigung antizyklische Investitionsprogramme des Staates Nachfragesteuerung • Kontrolle der Wirtschaft in allen Marktphasen verbrauchsfördernde Rahmenbedingungen Erhöhung des Staatskonsums "Deficit Spending" (Kredite gegen Unterbeschäftigung) • nachfragefreundliche Fiskalpolitik antizyklisch (s.o.); z.B. im Abschwung Zinsen senken • stabiles Einkommen und Mindestlohn • Wirkungsverzögerungen • Ausweitung des staatlichen Sektors wachsende Staatsverschuldung • eingeschränkte Wirkung (teilweise nur Investitionen in bestimmte Unternehmen) Monetarismus • eingeschränkte Aktivität lediglich Sicherheit/Infrastruktur • ,,Saysches Theorem" (Zustand des Gleichgewichts von Angebot und Nachfrage) Rentabilität der Produktion bestimmt Wachstum • unzureichender Wettbewerb ● ● Selbstregulierung des Marktes in allen Marktphasen Geldmenge ist entscheidend für die Produktion • Angebotssteuerung angebotsfreundliche Rahmenbedingungen ● Angebot erhöhen Preisniveaustabilität . Privatisierung und Deregulierung zur Flexibilisierung und Innovation der Produktion Wettbewerb fördern Abbau Bürokratie Verringerung Staatsausgaben Abbau Staatsschulden Staatsaufträge • Abschwungstendenzen (kein konjunktureller Aufschwung; BSp. Griechenland) Abbau sozialer Sicherungssysteme Abbau v. Arbeitsplätzen Steuerung der Geldmenge um Konjunktur zu beeinflussen Vorrang gegenüber der staatlichen Finanzpolitik Abschaffung von Mindestlöhnen Konjunktur hängt stark von Innovation ab

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Wirtschaft und Recht /

Vergleich wirtschaftspolitische Grundkonzepte - Keynesianismus vs. Monetarismus

Vergleich wirtschaftspolitische Grundkonzepte - Keynesianismus vs. Monetarismus

user profile picture

Maximilian

44 Followers
 

Wirtschaft und Recht

 

11/12/10

Lernzettel

Vergleich wirtschaftspolitische Grundkonzepte - Keynesianismus vs. Monetarismus

Dieser Inhalt ist nur in der Knowunity App verfügbar.

 Vergleich der wirtschaftspolitischen Grundkonzepte
Merkmal
Staatsauffassung
Theoretische Grundlagen
Grundannahme
wirtschaftspolitisches Zie

App öffnen

Teilen

Speichern

137

Kommentare (2)

U

Vielen Dank, wirklich hilfreich für mich, da wir gerade genau das Thema in der Schule haben 😁

Vergleich Keynesianismus und Monetarismus unter verschiedenen Aspekten:

Ähnliche Knows

1

Angebotsorientierte / Nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik

Know Angebotsorientierte / Nachfrageorientierte Wirtschaftspolitik  thumbnail

3756

 

11/12/13

Angebots- und Nachfrageorientiert

Know Angebots- und Nachfrageorientiert thumbnail

5394

 

11/12/13

1

Ordnungs- und Prozesspolitik

Know Ordnungs- und Prozesspolitik  thumbnail

277

 

11/12/13

5

Wirtschaftskonzeptionen - Lernzettel

Know Wirtschaftskonzeptionen - Lernzettel thumbnail

965

 

11/12/13

Mehr

Vergleich der wirtschaftspolitischen Grundkonzepte Merkmal Staatsauffassung Theoretische Grundlagen Grundannahme wirtschaftspolitisches Ziel wirtschaftspolitische Konzeption Ansatzpunkte der Stabilitätspolitik Aufgaben der staatlichen Finanzpolitik Aufgaben der Geldpolitik Aufgaben der Einkommenspolitik Kritik Keynesianismus • aktiv eingebunden stabilisierungspolitische Aufgaben • Nachfrageregulierung • Marktkräfte reichen nicht aus um z. B. Wirtschaftskrisen zu beheben (Marktpessimismus); daher staatlicher Eingriff • Nachfrageschwankungen als Auslöser von Krisen ● (künstliche) Nachfrageerhöhung höhere Beschäftigung antizyklische Investitionsprogramme des Staates Nachfragesteuerung • Kontrolle der Wirtschaft in allen Marktphasen verbrauchsfördernde Rahmenbedingungen Erhöhung des Staatskonsums "Deficit Spending" (Kredite gegen Unterbeschäftigung) • nachfragefreundliche Fiskalpolitik antizyklisch (s.o.); z.B. im Abschwung Zinsen senken • stabiles Einkommen und Mindestlohn • Wirkungsverzögerungen • Ausweitung des staatlichen Sektors wachsende Staatsverschuldung • eingeschränkte Wirkung (teilweise nur Investitionen in bestimmte Unternehmen) Monetarismus • eingeschränkte Aktivität lediglich Sicherheit/Infrastruktur • ,,Saysches Theorem" (Zustand des Gleichgewichts von Angebot und Nachfrage) Rentabilität der Produktion bestimmt Wachstum • unzureichender Wettbewerb ● ● Selbstregulierung des Marktes in allen Marktphasen Geldmenge ist entscheidend für die Produktion • Angebotssteuerung angebotsfreundliche Rahmenbedingungen ● Angebot erhöhen Preisniveaustabilität . Privatisierung und Deregulierung zur Flexibilisierung und Innovation der Produktion Wettbewerb fördern Abbau Bürokratie Verringerung Staatsausgaben Abbau Staatsschulden Staatsaufträge • Abschwungstendenzen (kein konjunktureller Aufschwung; BSp. Griechenland) Abbau sozialer Sicherungssysteme Abbau v. Arbeitsplätzen Steuerung der Geldmenge um Konjunktur zu beeinflussen Vorrang gegenüber der staatlichen Finanzpolitik Abschaffung von Mindestlöhnen Konjunktur hängt stark von Innovation ab

Nichts passendes dabei? Erkunde andere Fachbereiche.

Mit uns zu mehr Spaß am Lernen

Hilfe bei den Hausaufgaben

Mit dem Fragen-Feature hast du die Möglichkeit, jederzeit Fragen zu stellen und Antworten von anderen Schüler:innen zu erhalten.

Gemeinsam lernen

Mit Knowunity erhältest du Lerninhalte von anderen Schüler:innen auf eine moderne und gewohnte Art und Weise, um bestmöglich zu lernen. Schüler:innen teilen ihr Wissen, tauschen sich aus und helfen sich gegenseitig.

Sicher und geprüft

Ob Zusammenfassungen, Übungen oder Lernzettel - Knowunity kuratiert alle Inhalte und schafft eine sichere Lernumgebung zu der Ihr Kind jederzeit Zugang hat.

App herunterladen

Knowunity

Schule. Endlich Einfach.

App öffnen